Herzlich Willkommen   |   Impressum   |   Kontaktaufnahme   |   Datenschutzerklärung

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

  • Sonntag, 16. Januar 2022

    Der Apfel ...

    ... fällt nicht weit vom Stammbaum. Links ein aktuelles Foto von Amber. Ihre Mutter Vicky lebt in Bornheim bei Köln bei Dagmar und hat dort kurz vor Weihnachten fünf Welpen bekommen. Vicky ist eine Tochter unserer Zoobe. Rechts ein Welpenfoto von Vicky bei uns im Wohnzimmer. Ist das Bäuchlein gefüllt, liegt es sich anscheinend am besten auf dem Rücken. Ich freue mich schon auf das letzte Januar-Wochenende. Dann fahren Johanna und ich nach Köln und besuchen sie.

  • Samstag, 15. Januar 2022

    Nala

    Ein seltener Gast im Weblog: Nala. Sie lebt in München und war wieder einmal zum Trimmen bei uns. Nun habe ich diesen netten Schnappschuss von ihrem Frauchen Sabrina bekommen.

  • Freitag, 14. Januar 2022

    Einfach mal abhängen

    ... denkt sich Sally in der Thermenregion - auch wenn erst Freitag ist ...

  • Donnerstag, 13. Januar 2022

    Fünf auf einen Streich!

    Eine Tochter unserer Zoobe, Vicky in Bornheim, hat am 20. Dezember 2021 ihren ersten Wurf geboren: fünf auf einen Streich! Inzwischen drei Wochen alt, krabbeln die drei Mädels (Amber, Aya und Ayuna) und zwei Jungs (Anouk und Akai) schon fleißig in der Wurfkiste umher und nehmen das erste Spielzeug in Beschlag. Sehr zum Leidwesen von Vicky, die gern selbst damit spielen würde. Wer sich jetzt Hoffnung macht, den muss ich enttäuschen: Wenn nichts Unvorhergesehenes mehr dazwischen kommt, haben alle Welpen aus dem A-Wurf "von der Dachswiese" ihre neuen Familien gefunden. Ende Januar fahren Johanna und ich hin, um die kleine Familie live zu bewundern.

  • Mittwoch, 12. Januar 2022

    Matschwetter!

    Ein Norwich bringt nur Freude ins Haus - immer! Auch wenn er bei dem Matschwetter, das zurzeit herrscht, aussieht wie Uma.

  • Dienstag, 11. Januar 2022

    Darylyn

    Wer sich von beiden mehr gefreut hat - Darylyn oder Frauchen Kerstin - lässt sich nicht so einfach feststellen. Darylyn hat eine Woche bei uns in Tittenkofen verbracht; gestern sind ihre Menschen aus dem Urlaub zurückgekommen. Dahoam ist halt doch dahoam!

  • Montag, 10. Januar 2022

    Zwölf Jahre Weblog!

    Zwölf Jahre schreibe ich nun schon in unser Online-Tagebuch und freue mich jeden Tag über Schnappschüsse und kleine Geschichten, die ich dort einfügen kann.

    Weiter geht es mit Amadeus. Der war vorgestern am Starnberger See, eine kleine Wanderung machen. Auf dem Rückweg wollte er unbedingt die Abkürzung über einen zugefrorenen Bach nehmen und ist prompt ins dünne Eis eingebrochen. Passiert ist nichts - dabei hat sich Herrchen im Sommer so viel Mühe gegeben, dass Amadeus mal Schwimmen geht oder zumindest seine Pfoten ins Wasser streckt. Und jetzt geht er freiwillig "Eisschwimmen".

  • Sonntag, 9. Januar 2022

    Uma

    Uma war zusammen mit Frauchen Jördis und Herrchen David zum ersten Mal beim Hoopers-Training. Es hat allen viel Spaß gemacht, auch wenn das Wetter hätte besser sein können.

    Gscheidhaferlwissen: Hoopers ist eine Hundesportart, in der es darum geht, einen Hindernisparcours, bestehend aus beispielsweise sogenannten Hoops, Tunnel, Tonnen und Gates, fehlerfrei zu bewältigen. Anders als beim Agility wird dabei nicht über die Hindernisse gesprungen.

  • Samstag, 8. Januar 2022

    Finni

    Finni lebt in Augsburg. Ihr Frauchen hat uns diesen netten Schnappschuss zugeschickt. Vielen Dank!

  • Freitag, 7. Januar 2022

    Zoobe und ihre Luisa

    Unser ehemaliges Nachbarmädchen Luisa ist für ein paar Tage zu Besuch. Zoobe und Wilma haben sie ebenfalls nicht vergessen, freuen sich über das Wiedersehen genauso wie wir und buhlen darum, wer auf dem Schoß sitzen darf.

  • Donnerstag, 6. Januar 2022

    Cico

    Cico in Penzberg hat den Jahreswechsel gut verlebt. Spaziergänge, eine volle Futterschüssel und sein Lieblingsspielzeug machen den Tag für ihn perfekt. In Penzberg wird Cico von vielen immer sehr bewundert, schließlich ist er der einzige Norwich Terrier im Ort.

  • Mittwoch, 5. Januar 2022

    Socke

    Heute hätte ich fast wieder das Weblog-Schreiben vergessen. Unser ehemaliges Nachbardirndl Luisa ist für ein paar Tage bei uns, und Wilma kann ihr Glück nicht fassen: Den ganzen Tag ist Luisa zum Spielen und Kraulen da.

    Gekrault wird auch Socke in Geretsried genug, da bin ich mir sicher. Und mit Stöckchen zu spielen ist eine seiner Lieblingsbeschäftigungen.

  • Dienstag, 4. Januar 2022

    Uma

    Es regnet und regnet und regnet seinen Lauf, und wenn´s genug geregnet hat, dann hört es wieder auf!, heißt es in einem Kinderlied. Uma jedenfalls lässt sich vom Wetter nicht die gute Laune verderben. Komm, spiel mit mir!

  • Montag, 3. Januar 2022

    Ach manno, schade, denkt Dino. Recht hat er: Denn der geplante Bavarian-Cantabs-Spaziergang am 6. Januar fällt den derzeit geltenden Corona-Regeln zum Opfer. Wir dürfen uns nur mit maximal zehn Personen treffen; doch unsere Norwich-Gruppe wäre ja viel größer. Und eines möchte ich auf keinen Fall: jemandem sagen, dass er nicht mitkommen kann. Und darum haben wir uns entschlossen, unsere Jahrestreffen auf den 29. Mai in der Hoffnung auf Biergarten-Wetter zu verschieben.

  • Sonntag, 2. Januar 2022

    Ups! Dagmar hat mich gerade darauf aufmerksam gemacht, dass gestern und heute der Weblog-Eintrag fehlt. Über Sylvester war unsere Enkelin Emily zu Besuch - da kommt das Weblog-Schreiben oft zu kurz. Aber jetzt will ich wenigstens den Heutigen nachholen.

    Lucy hat zu Weihnachten einen neuen Designerpullover bekommen, den sie bereits spazierengetragen hat. Tres Chic!

  • Freitag, 31. Dezember 2021

    Ein frohes neues Jahr

    ... wünschen wir allen Freunden und Mitgliedern der Bavarian-Cantabs-Familie und treuen Lesern unseres Weblogs. Glück und vor allem Gesundheit sollen uns und unsere Vierbeiner im nächsten Jahr stets begleiten. Das Foto zeigt übrigens Kili. Danke Petra für dieses Foto, das perfekt zum heutigen Tag passt.

  • Donnerstag, 30. Dezember 2021

    Lieber Maximilian! Wir wünschen Dir heute ein besonderes gutes Leckerchen und einen tollen Tag mit Frauchen und Herrchen. Alles Gute zum neunten Geburtstag!

    Ich kann mich noch genau erinnern: Wir wussten, unsere Nika bekommt nur einen Welpen. Voll Sorge waren wir schon in der Tierklinik angekommen, Nika musste sich zur Seite legen und stand nach der Röntgenaufnahme wieder auf. Ich denke, diese Bewegung hat die zuvor stockende Geburt wieder in Gang gebracht. Du kamst auf dem Röntgentisch zur Welt. Und Gott sei Dank wird bei uns in Tittenkofen nicht sehr lange herumgeknallt an Sylvester. Nika lag völlig entspannt mit Dir in der Wurfkiste und hat sich durch den Sylvesterrummel überhaupt nicht stören lassen. Wie ein dicker Sumo-Ringer hast Du ausgesehen, schließlich hattest Du die Milchbar ganz für Dich alleine.

  • Mittwoch, 29. Dezember 2021

    Amadeus

    Wir sind wieder gut von unserer Reise nach Nordnorwegen heimgekehrt. Nichts schwankt mehr unter unseren Füßen, und Haus und Garten kommen uns riesig vor nach zwei Wochen in der Kabine. Es geht ab sofort also weiter mit dem täglichen Weblog-Schreiben.

    Amadeus wurde am 16. Dezember ein Jahr alt, und dieser besondere Tag soll nicht unter den Tisch fallen. Deshalb: Lieber Amadeus, alles Gute nachträglich zu Deinem Geburtstag. Wir sehen uns sogar schon morgen wieder. Vor einem gemeinsamen Besuch beim Italiener steht ein Besuch bei unserem Tierarzt auf dem Programm; er soll prüfen, wie es um Amadeus´ Kniescheiben bestellt ist und auch gleich Blut für das DNA-Profil abnehmen. Beides ist Voraussetzung für eine Zuchtzulassung im Klub für Terrier. Im März ist er bereits zur Zuchtzulassungsprüfung angemeldet. Vorher fahren wir dann noch nach Alzey zur OLS-Untersuchung. Ich freue mich sehr, dass Amadeus Besitzer die ganze Prozedur auf sich nehmen.

  • Dienstag, 14. Dezember 2021

    Eis am Ziel

    Wir wünschen schon heute allen Freunden der Bavarian Cantabs ein frohes Weihnachtsfest. Wir starten in einer Stunde zu unserer Hurtigruten-Reise. Wir hoffen auf Wale und Nordlichter und freuen uns auf die Schneesmobilsafari durch die verschneite Tundra. Eis am Ziel. Wir bedanken uns bei den Freunden und bei meiner Mama, die unsere drei „H´s“ hüten: Haus, Hof und Hunde. Leider lassen sich mit dem neuen Webseiten-Programm keine Weblog-Einträge per Smartphone im Browser erstellen. Das Notebook bleibt der Erholung zuliebe zuhause; ergo gibt es die nächsten Tage keinen Weblog-Eintrag. Vielen Dank an alle, die besonders heute an mich denken! Beste hilsen og god jul! Bildquelle: Hurtigruten.

  • Montag, 13. Dezember 2021

    JoJo

    München ist immer einen Besuch wert - und wenn der Christbaum am Marienplatz leuchtet, erst recht. Dort, wo sich normalerweise Buden und Menschen am Christkindlmarkt drängen, ist heuer nicht viel los. Eine tolle Kulisse für ein Erinnerungsfoto mit JoJo.

  • Sonntag, 12. Dezember 2021

    Socke

    Der zweite Socke der Cantabs-Familie lebt in Landshut, und er kontrolliert den Adventskalender ganz genau - Socke könnte nämlich schwören, dass gerade ein Schokokeks nach ihm gerufen hat. Ich bin mir sicher, dass sein Frauchen schon ein Leckerchen für ihn parat hat.

  • Samstag, 11. Dezember 2021

    Zorro

    ... Frauchen Claudia und wir wünschen allen Weblog-Lesern ein schönes Wochenende!

  • Freitag, 10. Dezember 2021

    Maximilian

    Heute morgen habe ich in meinem Fundus nach Schneebildern gesucht - und das von Maximilian und Cairnterrier Ivo gefunden. Maximilians Terrier-Kumpel ist ja leider schon verstorben, doch ich finde, es ist eine schöne Erinnerung und darum stelle ich das Foto heute ein.

  • Donnerstag, 9. Dezember 2021

    Emma

    Mit Emmas Frühsport wird es die kommenden Tage vorbei sein; jetzt sind die Baumstämme neben dem Waldweg wieder tief verschneit. Emma liebt ihr Baumstamm-Agility. Nur wenn Baumharz zwischen ihren Ballen festklebt, bekommt der Spaß ein Loch. Das zu entfernen ist eine Hardcore-Aufgabe, sagt Frauchen Cornelia.

  • Mittwoch, 8. Dezember 2021

    Amadeus

    ... war schon länger nicht mehr in den Schlagzeilen, meinte sein Herrchen und schickte Fotos von Amadeus´Lieblingsplätzen: einmal auf der Fensterbank, von wo aus er die Straße fest im Blick hat, und einmal vom mit Schnee überzuckerten Feld. Dort hat Amadeus gestern seine erste Maus gejagt und erledigt. Zwischendurch hatte Herrchen Gregor seine Zweifel, ob Amadeus noch ein Hund oder schon eine Schneeballkugel ist. Jedenfalls hatten beide viel Spaß. Amadeus geht nun in eine andere Hundeschule und hat schon viel gelernt. Ordentlich an der Leine gehen, auf NEIN zu höre, und dass man auch mit anderen Hunden spielen kann, ohne sie vorher anzubellen. Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen auf der Weihnachtsfeier unserer KfT-Ortsgruppe.

  • Dienstag, 7. Dezember 2021

    Unsere I-Tüpfelchen haben Geburtstag!

    Wir wünschen Ica (Foto) und Inka alles Gute zum Geburtstag! Elf Jahre werden die Zwei heute alt, und wir wünschen den beiden viele Leckerchen und Streicheleinheiten!

  • Montag, 6. Dezember 2021

    Einen fröhlichen Nikolaustag

    ... und volle Stiefel wünschen Kili und wir allen Weblog-Lesern!

  • Sonntag, 5. Dezember 2021

    Einen gemütlichen 2. Advent

    ... wünschen Inka in Rehau und wir allen Lesern.

  • Samstag, 4. Dezember 2021

    Cico

    In Penzberg liegt ein müder Norwich auf dem Sofa. Kein Wunder, in der Nachbarschaft ist ein junger Australian Shepherd eingezogen. Ein unermüdlicher Spielkamerad für Cico.

  • Freitag, 3. Dezember 2021

    Nepomuk

    Ein seltener Gast im Weblog: Nepomuk. Er lebt in München. Heute besucht er uns - der Grund wird Nepo aber nicht freuen; er muss auf den Trimmtisch. Danach kommen Johanna und Tara. Letztgenannte wird in Tittenkofen bei meinem Mann Hans bleiben, denn Johanna und ich sind heute zum Shopping verabredet. Ich brauche für den Urlaub noch eine neue, warme Jacke, vielleicht auch einen Pulli und, und, und .... Wie schön doch so ein freier Tag unter der Woche immer ist. Das schöne Portrait von Nepomuk hat übrigens Cornelia gemacht.

  • Donnerstag, 2. Dezember 2021

    Mayla

    Mayla tut das einzig Richtige, was man bei dem stürmischen, kalten Wetter machen kann: Decke über den Kopf ziehen, und heute im kuscheligen Körbchen bleiben.

  • Mittwoch, 1. Dezember 2021

    Endlich geht das erste Türchen auf!

    Kili konnte es die letzten Tage schon gar nicht mehr erwarten, bis das erste Türchen am Adventskalender aufgeht. Heute ist es endlich soweit! Frauchen Petra hat auch uns und unseren Mädels einen Adventskalender geschenkt, und wir werden heute alle davon naschen. Vielen herzlichen Dank!

  • Dienstag, 30. November 2021

    Socke

    Socke lebt in Geretsried - dort hat es entschieden mehr Schnee als bei uns. Socke war beim Trimmen bei uns; es geht ihm sehr gut, und er hält alle auf Trab, wie es sein Job ist.

  • Montag, 29. November 2021

    Welcome to Norwich Land

    Anlässlich der kleinen Einweihungsfeier Ihrer neuen Wohnung hat Johanna schöne Deko bekommen. Natürlich mit Norwich-Terrier-Bezug - was sonst? Eine schöne Roststahl-Säule für ihren Garten und eine kuschelige Fotodecke mit einem Bild von Tara, das Cornelia aufgenommen hat, waren darunter. Unsere Wilma hat dann auch gleich bei Johanna übernachtet; zur "Übung", schließlich soll sie im Dezember bei Johanna bleiben, wenn wir in Urlaub fahren (können).

  • Sonntag, 28. November 2021

    Einen schönen 1. Advent

    ... wünschen Watson und wir.

    Nun beginnt die Vorweihnachtszeit mit vielen schönen Traditionen und Bräuchen. Doch damit diese für unsere Vierbeiner nicht zur schönen Bescherung werden, ist einiges zu beachten. Hier ein paar Tipps:

    Baumschmuck: Glaskugeln, Lametta und Engelshaar sind für Hunde gefährlich. Zerbrochenes Glas kann zu Schnittverletzungen führen, verschlucktes Lametta oder Glassplitter können schwere innere Verletzungen hervorrufen. Darum sollte man Christbaumschmuck so aufhängen, dass ihn der Hund nicht erreichen kann.

    Schokolade, Lebkuchen & Co.: Schokolade enthält Theobromin, das für Hunde tödlich sein kann. Je dunkler die Schokolade, desto höher der Theobromin-Gehalt. Gewürze wie Zimt und Muskat sind ebenfalls für Hunde giftig. Vergiftungssymptome wie Erbrechen, Durchfall, Zittern, Krämpfe und Atemnot sind schnellstens ein Fall für den Tierarzt.

    Weihnachtsstern, Christrose, Mistelzweige & Co.: Gerade junge Hunde knabbern gern an weihnachtslichen Pflanzen. Aber auch sie sind giftig. Also unbedingt so aufstellen, dass der Vierbeiner nicht drankommt.

    Duftöle: Wir lieben es, wenn es im Haus nach Vanille, Orange oder Myrre riecht. Aber ätherische Essenzen aus Duftölen, Räucherkerzen und Potpourris können bereits beim Einatmen zu Vergiftungserscheinungen bei unseren Lieblingen führen. Außerdem mag der Geruch, auch wenn wir ihn schön finden, für die Hundenase eine Plage sein.

  • Samstag, 27. November 2021

    Kumpelsabend

    Kili darf heute mal wieder bei seinen Kumpels in Freising übernachten. Dort gefällt es ihm immer sehr. Und warum? Frauchen Petra, ich, mein Mann Hans und einige mehr sind heute Abend bei Johanna und Tara eingeladen. Johanna ist umgezogen, und wir weihen heute Abend die neue Wohnung ein. Unsere Wilma und Zoobe dürfen mit, schließlich will ihnen Tara den Garten zeigen. Gott sei Dank macht uns Corona keinen Strich durch die Rechnung, denn wir freuen uns schon wochenlang auf das Fest. Sicherheitshalber machen wir alle trotz Impfung noch einen Schnelltest obendrein.

  • Freitag, 26. November 2021

    Lucy

    In Tittenkofen schneit es vereinzelte, dicke Schneeflocken. Ganz leise rieselt der Schnee bei -1 Grad Celsius. In Hausham, wo Lucy wohnt, ist es sogar noch kälter. Brrrrr! Gut, dass Lucy so einen schönen, dicken Pullover hat. Nicht irgendeinen Pullover - das Designerstück hat sie letztes Jahr zu Weihnachten bekommen. Tres chic!

  • Donnerstag, 25. November 2021

    Damit sie auch morgen noch kraftvoll zubeissen kann

    ... hieß es in den 60er-Jahren in der blend-a-med-Werbung. Ein grüner Apfel schrieb Werbegeschichte. Kraftvoll zubeißen sollen auch unsere Norwiches bis ins hohe Alter hinein. Jördis hat mich vor einigen Wochen um Rat gefragt nach einem Zahnpflegemittel für Uma. Ich habe ihr das Orozyme-Zahnpflege-Gel empfohlen. Und sie da: Umas Zahnbelag ist fast weg. Das Gel ist sehr einfach in der Anwendung, schreibt Jördis. Einfach einen Zentimeter zum Schlecken geben. Uma bekommt es immer kurz vor dem Schlafengehen. Das ist schon zum Ritual geworden. Uma mag die Paste gern. Manchmal gibt Jördis das Gel auch direkt auf die mit Zahnstein betroffenen Stellen.

    Zahnpflege ist leider das einzige Mittel, das gegen Zahnstein hilft; ganz gleich, ob man zur Zahnbürste greift, wie es beispielsweise Claudia bei Zorro macht oder ein Gel aufträgt

  • Mittwoch, 24. November 2021

    Cindy

    Cindy lebt in Regensburg. Ihr Frauchen hat mir berichtet, dass sie Gallenkoliken hatte. Die Tierklinik kam nicht drauf, erst ein anderer Tierarzt fand die Ursache für ihre Schmerzen. Inzwischen geht es Cindy schon wieder besser - hoffen wir, dass es weiter aufwärts geht. Wir wünschen gute Besserung.

    Gscheidhaferlwissen: Wie sich eine Gallenblasenentzündung bemerkbar macht? Die Symptome sind Bauchschmerzen durch Krämpfe in der Gallenblase (häufig nach fettreichen Mahlzeiten), hellerer Kot durch geringeren Gehalt an Gallenfarbstoffen, ein aufgeblähter Bauch durch die fehlerhafte Fettverdauung, Blähungen und Krämpfe (Schmerzen!!), dazu können Übelkeit und Erbrechen kommen. Zu entdecken ist eine Gallenblasenentzündung nur durch eine Ultraschallentzündung. Röntgen bringt nichts, da die meisten Gallensteine nicht röngtendicht sind. Wenn Medikamente nicht mehr helfen, kann die Gallenblase auch operativ entfernt werden.

  • Dienstag, 23. November 2021

    Hurra, es ist ein Mädchen!

    Unsere Vicky in Bornheim ist trächtig! Dagmar hat mir heute morgen die Ultraschallbilder geschickt. Ob es tatsächlich eine Hündin ist, die da "ausgebacken" wird, lässt sich natürlich nicht sagen. Aber Hoffen darf man. Und auf die schöne Nachricht mit einem Gläschen Sekt anstoßen werden ich und Johanna heute Abend, wenn wir uns zum Klubabend unserer Terrier-Ortsgruppe treffen. Wir gratulieren! Wer jetzt neugierig ist: Vater ist Zorro von den Zwei Eichen - ein hübscher Bub in der Farbe black-and-tan. Dagmar und ich sind gespannt, mit welchen Farben uns Vicky bei ihren Welpen überraschen wird.

  • Montag, 22. November 2021

    Krümel

    Der zweite Krümel der Cantabs-Familie lebt in Ravenstein. Im April dieses Jahres ist sein Frauchen an Corona verstorben. Krümel war und ist für sein junges Herrchen Maarten und Herrchen Sven der große Halt, Seelentröster, Sonnenschein und auch Clown, der die beiden Gott sei Dank oft zum Lachen bringt. Auch Umas Wurfbruder wurde zum dritten Geburtstag so richtig verwöhnt. Sie waren 6,5 km unterwegs über Stock und Stein. Einen solchen Abenteuerausflug unternehmen sie aber des Öfteren, nicht nur am Geburtstag. Zur Stärkung gab sogar zwei Wiener-Würstchen, eines zum Frühstück und eines als Betthupferl. Kater Leo war da bestimmt neidisch.

  • Sonntag, 21. November 2021

    Happy Birthday!

    Uma und Krümel (der zweite Krümel der Cantabs-Familie lebt in Ravensburg) werden heute drei Jahre alt! Wir gratulieren ganz herzlich und sind sicher, dass beide heute noch mehr verwöhnt werden als sonst (auch wenn ich mir eine Steigerung sehr schwierig vorstelle).

    Uma ist und bleibt sprichwörtlich ein Schmusetier. Ihr geht es prima, und wir freuen uns, wenn wir uns einmal wiedersehen.

  • Samstag, 20. November 2021

    Rudy

    Rudy und Cairnterrier-Freundin Cathy urlaubten mit Frauchen Dagmar bei stürmischem Novemberwetter auf Sylt. Der Duden muss wohl umgeschrieben werden: Es heißt nicht die sondern der Windsbraut.

  • Freitag, 19. November 2021

    Tara

    Tara hat heute Geburtstag, und wir gratulieren ganz herzlich! Von Frauchen hat sie dieses wunderschöne Hundesofa geschenkt bekommen. Tara ist eindeutig der Meinung, dass es sehr bequem ist.

    Wer also vielleicht noch ein Weihnachtsgeschenk sucht: Die tollen Sofas gibt es online unter http://pet-cosmos.com. Und das Beste: Die Inhaberin des Online-Shops hat selbst einen Norwich und gibt Norwich-Terrier-Rabatt!

  • Donnerstag, 18. November 2021

    Kili

    Kili hat ganz großes Glück gehabt. Beim Spazierengehen im Englischen Garten wäre er fast von einem Monsterblatt erschlagen worden. Gott sei Dank ist alles gut ausgegangen.

  • Mittwoch, 17. November 2021

    Sisi

    Und gleich nochmal Besuch, diesmal von Sisi: Für die Mädels gab es ein paar Leckerchen, für die Zweibeiner Weißwürste. Von Sisis Herrchen habe ich gelernt: Sie schmecken gleich noch viel besser, gibt man in den Sud außer Petersilie auch noch eine Scheibe Zitrone hinein. Wenn Besuch kommt, muss Wilma (rechts) natürlich mit aufs Foto und jede Menge Streicheleinheiten abstauben.

  • Dienstag, 16. November 2021

    Besuch von Emma

    Emma, Cornelia und Helmuth haben uns schon vor einigen Wochen besucht. Gerade eben habe ich die Bilder von unserem Besuch im Freisinger Mariendom (rechts unten) und anschließend im Bräustüberl in Weihenstephan (links unten) wiederentdeckt. Unsere Wilma ist ganz vernarrt in Cornelia - und umgekehrt.

  • Montag, 15. November 2021

    Eine seltene Laune der Natur

    In England kam ein blauer Norwich Terrier zur Welt. Seine Farbe hat der Welpe einer Gendmutation zu verdanken. Das sogenannte Dilute-Gen bewirkt eine Aufhellung der Farbintensität von Haaren. Zur Zeit geht man davon aus, dass es sich um eine Mutation auf dem Gen handelt, das für die Produktion von Melanophilin (MLPH) verantwortlich ist – hierdurch werden über eine Reduktion der Eumelanin-Produktion schwarze Haare zu Grau-Blau und braunes Haar zu Silber-Braun aufgehellt. Was so schick aussieht, geht leider oft mit schweren klinischen Symptomen einher wie Haarausfall, Haarlosigkeit und Sekundärinfektionen der Haut. Das Krankheitsbild wird CDA genannt und tritt meist ab einem Alter von sechs Monaten auf - Welpen erscheinen daher erst mal gesund. Ein wichtiges Erkennungsmerkmal der CDA ist, dass nur die farbverdünnten Areale von Erkrankungen betroffen sind.

  • Sonntag, 14. November 2021

    Jubiläum

    Heute vor sechs Jahren hat Sylvana ihre Queenie bei uns abgeholt. Seither sind die beiden unzertrennlich. Queenie ist Kuschelmaus, stetige Begleiterin und eine riesige Unterstützung für Frauchen im Homeoffice, wie man auf dem Foto links unten sieht.

  • Samstag, 13. November 2021

    Zorro

    ... mag gar nicht gern fotografiert werden. Meist dreht er im entscheidenden Moment einfach den Kopf weg. Aber nun ist ein schönes Foto mit Frauchen Claudia geglückt - Zorro, seine Leute und wir wünschen allen Weblog-Lesern ein schönes Wochenende!

    Als ich das Foto gesehen habe fällt mir auch wieder ein, dass ich Herrchen Hans fragen wollte, ob die Sauschütt wieder geöffnet hat. Wenn ja, will ich nämlich dort zum Norwich-Spaziergang mit anschließender Einkehr einladen. Also bitte alle, die mitkommen möchten, schon mal den 6. Januar dick im Kalender anstreichen. Die einzige, die uns einen Strich durch die Rechnung machen könnte, wäre Wilma. Ich warte ab Dezember auf die Läufigkeit und möchte sie belegen.

  • Freitag, 12. November 2021

    Queenie

    "Meine Kuschelmaus" nennt Sylvana liebevoll ihre Queenie.

  • Donnerstag, 11. November 2021

    Socke

    Der zweite Socke der Cantabs-Familie lebt in Geretsried. Inspiriert vom gestrigen Weblog-Eintrag hat mir Betty diese beiden Bilder von Vickys Wurfbruder geschickt. Wie schnell doch die Zeit vergeht!

  • Mittwoch, 10. November 2021

    Und gleich nochmal Vicky ...

    ... und das hat seinen Grund: "Dieses Gestell wohnt heute zwei Jahre in Sechtem", schrieb mir Dagmar. Und weiter: "Damals war es klein und niedlich". Wir gratulieren zum Jubiläum!

  • Dienstag, 9. November 2021

    Vicky

    Vicky wurde zum ersten Mal belegt, und Dagmar und ich sind voller Hoffnung, dass sie trächtig ist. Dagmar hat eine Wurfkiste erstanden, und Vicky ist sofort probegelegen. Das sieht doch schon gut aus! Nun können wir den Ultraschalltermin schon kaum mehr erwarten.

  • Montag, 8. November 2021

    Lucy

    Kaum ein Wochenende vergeht, an dem Lucy und ihre Familie nicht in den Hausbergen rund um Miesbach unterwegs sind. Auf der Grindelalm liegt der erste Schnee, das hat Lucy sehr gefallen.

  • Sonntag, 7. November 2021

    JoJo

    Die Herbstferien hat JoJo´s Familie für einen Besuch in Erfurt genutzt. Sie saß während der Zugfahrt nach Thüringen die ganze Zeit brav in ihrer Tasche und schlief; und das, obwohl links und rechts Leberkässemmeln gegessen wurden.

  • Samstag, 6. November 2021

    Johanna hat mit Tara an einem Tellington -TTouch-Kurs teilgenommen. Jetzt sind die beiden wohl noch entspannter im Umgang miteinander. Und ich bin gespannt, was Johanna zu erzählen hat, wenn wir uns das nächste Mal sehen.

    Gscheidhaferlwissen: Tellington TTouch ist eine sanfte Methode von Körperarbeit und Bewegungsübungen. Sie hat einen positiven Einfluss auf das Verhalten und Wohlbefinden und vertieft ganz nebenbei auch noch die Beziehung zwischen Hunden und ihren Menschen.

  • Freitag, 5. November 2021

    Kili

    Kili und Frauchen Petra haben wie jedes Jahr die "Viecherlmesse" mit dem bekannten Pfarrer Rainer Maria Schießler besucht. Die Kirche St. Michael steht im traditionsreichen Glockenbachviertel, unübersehbar am Isarufer. Petra sagt, Kili käme bestimmt in die Zeitung: Sie wurden interviewt und fotografiert. Na hoffentlich, schreiben sie diesmal "Norwidge" richtig ...

  • Donnerstag, 4. November 2021

    Besuch von Luisa

    Unser ehemaliges Nachbardirndl Luisa hat uns ein paar Tage besucht. Zoobe und Wilma haben sie kaum mehr aus den Augen gelassen. Selbst beim Kartenspielen war Zoobe auf Tuchfühlung.

  • Mittwoch, 3. November 2021

    Der Halloween-Spaziergang der KfT-OG München war ein voller Erfolg. Für die Vierbeiner gab es Leuchthalsbänder, damit keiner in der Dunkelheit verloren geht und gruselige Nickitücher. Einige Zweibeiner kamen maskiert. Norwich-seitig waren mit von der Partie: Kili, Tara, unsere Wilma, Emmi, Shadow und Amadeus.

    Da der Spaziergang allen so viel Spaß gemacht hat, werden wir ihn nächstes Jahr wiederholen. Bitte schon mal das Datum in Eure Kalender eintragen. Dann fällt Halloween allerdings auf einen Montag.

  • Dienstag, 2. November 2021

    Mayla

    An apple aday keeps the doctor away, denkt sich Mayla.

  • Montag, 1. November 2021

    Dino

    So, wir sind wieder gut zuhause gelandet; meine Mutter habe schon besucht und Wilma von Johanna abgeholt. Nun ist es höchste Zeit für den Weblog-Eintrag:

    Dino musste vor ein paar Tagen operiert werden. Es geht im gut, nur der große Kragen stört. Aber er braucht ihn; Dino würde ansonsten an der Wunde herumlecken und -knabbern. Das Foto und der arme Blick täuscht: Dino würde sogar schon wieder auf die Couch springen, wenn man ihn ließe. Noch ein paar Tage muss er überstehen, dann werden die Fäden gezogen. Und noch im November steht Dino auch in meinem Kalender für einen Trimmtermin. Ich freue mich schon aufs Wiedersehen!

  • Sonntag, 31. Oktober 2021

    Probe aufs Exempel

    Alles Negative hat auch sein Gutes: Zwar wurde die Mitgliederversammlung des Klub für Terrier erst auf dieses Wochenende verschoben und dann letztlich doch wegen der steigenden Inzidenz abgesagt, doch unser Termin für den Wohnmobil-Service in Arnstein stand trotzdem fest. Und so haben wir nun anstelle zweier anstrengenden Tage in einer ungemütlichen Stadthalle ein paar geruhsame Urlaubstage in Mainfranken verbringen können. Mit an Bord: unsere Zoobe.

    Wilma wohnte derweil bei Johanna und Tara Probe, schließlich wird sie im Dezember zwei Wochen bei ihnen verbringen. Ich habe seeehr entspannte Fotos von den beiden bekommen. So viele Leckerchen - Wilma muss sich wie im Schlaraffenland fühlen. Norwich-Kumpel Shadow war gestern zu Besuch; alle haben sich prima vertragen. Und heute Abend findet ja der Halloween-Spaziergang der KfT-OG München statt. Ich bin schon gespannt auf die Bilder.

    Unsere Zoobe genoss die Tage als Einzelhund sichtlich. Keiner da, der sie in den Bart beißt, keiner da, der sich in den Vordergrund drängt, keiner da, der ihr die Guttis wegschnappt. Auf der anderen Seite ist das auch manchmal ganz schön langweilig ...

  • Samstag, 30. Oktober 2021

    Rudy

    Frauchen Dagmar hat mir Fotos geschickt: Rudy und Cairnterrier-Freundin Cathy beim Spaziergang im Bürgerpark in Bremen und auf dem Hundeplatz (blauerhund/rolfcfranck.de). Siiiiiitz!

  • Freitag, 29. Oktober 2021

    Herbstimpressionen

    Unsere Norwiches haben die ideale Tarnfarbe. Wer entdeckt Kili, Uma und Emma?

  • Donnerstag, 28. Oktober 2021

    Rückehund Krümel

    Der zweite Krümel der Cantabs-Familie lebt in Ravenstein. Er begleitet Herrchen Sven oft in den Wald, Holz machen. Als Sturm Ignaz gewütet hat, gab es viel aufzuarbeiten. Rückehund Krümel arbeitet dabei völlig CO2-neutral.

  • Mittwoch, 27. Oktober 2021

    Er kam, sah und liebte

    Es hatte natürlich seinen Grund, warum Dagmar ein paar Tage im Salzkammergut bei Cornelia verbracht hat (vgl. Weblog von gestern): Unsere Vicky wurde von Zorro von den zwei Eichen gedeckt. Nun hoffen wir, dass das mehrtägige Rendezvous erfolgreich war und freuen uns über Welpen um Weihnachten herum.

  • Dienstag, 26. Oktober 2021

    Ein Foto mit Seltenheitswert

    Das nette Foto ist anlässlich eines Besuches bei Emma im schönen Salzkammergut entstanden. Julie und Blümchen waren mit Dagmar dort zu Besuch. Es freut mich sehr, dass durch unsere Norwiches so viele Bekanntschaften entstehen, oft über hunderte Kilometer hinweg. Das Alter der drei Seniorinnen (zusammen sind sie 38,5 Jahre alt) hindert sie übrigens nicht daran, eineinhalb Stunden durch den schönen herbstlichen Wald oberhalb des Irrsees zu wandern. Von links nach rechts: Julie, Emma, Blümchen.

  • Montag, 25. Oktober 2021

    Maximilian

    Frisch getrimmt sieht Maximilian in Kronach wieder jung und sportlich aus. Er hat den Tod seines Spielgefährten und Kumpel Ivo offenbar überwunden und genießt jetzt als Einzelhund die volle Aufmerksamkeit von Frauchen und Herrchen.

  • Sonntag, 24. Oktober 2021

    And the Winner are ...

    Amadeus (Foto) und Wilma. Gerade sind wir aus Weilheim zurückgekommen, wo gestern und heute eine Terrier-Spezialausstellung stattfand. Amadeus wurde in der Jugendklasse gezeigt, Wilma in der Zwischenklasse. Die Ergebnisse freuen uns sehr: Amadeus am Samstag Jugend-CAC und BOS, Wilma CAC und BOB. Heute war es genau andersrum: Amadeus Jugend-CAC und BOB und Wilma CAC und BOS. So kann es mit der Ausstellungskarriere der beiden weitergehen!

  • Freitag, 22. Oktober 2021

    Zorro

    "Norwich terrier is spirited stocky dog with a slightly foxy expression" heißt es im Standard. Stimmt, wie das Foto mit Zorro beweist, das im Burgmuseum in Malcesine während des Gardasee-Urlaubs entstanden ist.

    Den nächsten Weblog-Eintrag gibt es erst wieder am Sonntag. Wir wünschen allen Lesern ein schönes Wochenende!

  • Donnerstag, 21. Oktober 2021

    Max

    Max in Bischofsheim trifft beim Spaziergang viele nette Kumpels.

  • Mittwoch, 20. Oktober 2021

    Das Land wo die Zitronen blühn

    ... liegt in Pfaffenhofen/Ilm. Darylyn (links) und Uma helfen fleißig bei der Ernte.

  • Dienstag, 19. Oktober 2021

    Dino

    "Wir sind jeden Tag immer wieder begeistert, wie süß Norwich Terrier doch sind. Den Moment musste ich gestern Abend festhalten", schreibt mir Daniel. Danke für das nette Foto!

  • Montag, 18. Oktober 2021

    Norwich-Freundschaften

    Nach längerer Zeit hat es gestern wieder einmal einen gemeinsamen Spaziergang mit anschließender Einkehr von Jeannie, Felix und Emily, Norwich-Freundin Milka und Dackeline Kessy samt zweibeinigem Anhang gegeben. Es fehlen Vicky, Blümchen, Julie und Damar, die sonst immer mit von der Partie sind. Aber: Vicky ist läufig - Felix hätte noch tagelang danach von ihr geträumt. Aber das nächste Mal ist die Runde sicherlich wieder komplett.

  • Sonntag, 17. Oktober 2021

    Eddie

    Gerade habe ich es wiederentdeckt, das süße Geburtstagsfoto von Eddie und seiner "7". Das möchte ich meinen Weblog-Lesern nicht vorenthalten.

  • Samstag, 16. Oktober 2021

    Kili

    Seine Agility-Stunde in der Hundeschule liebt Kili über alles. Danke Petra für diesen netten Schnappschuss!

  • Freitag, 15. Oktober 2021

    Emily

    Emiliy (links im Bild) hat ihren gestrigen Geburtstag zusammen mit Norwich-Kumpeline Milka und Kessy gefeiert. Ich habe mit Frauchen Andrea telefoniert: Auch Emily geht es gut und sie genießt die Reisen im Wohnmobil; zuletzt ging es zwei Wochen an die Ostsee.

  • Donnerstag, 14. Oktober 2021

    Happy Birthday!

    Unser E-Wurf wird heute 13 Jahre alt! Wir wünschen allen zum Geburtstag das Beste.

    Dieses tolle Foto von Emma ist Cornelia gelungen (Hundefotografie C. Denk). Emma geht es - bis auf einige Alterszipperlein - sehr gut. Sie kommt uns bald besuchen; darauf freuen wir uns schon!

  • Mittwoch, 13. Oktober 2021

    Wenn einer eine Reise tut

    .... dann kann er was erzählen heißt es in einem Sprichwort. Uma schwant es (man sieht es an den hängenden Ohren und am ungläubigen Blick): Das gilt nicht für sie. Frauchen hat nur zwei Koffer aus dem Keller geholt - wo ist ihrer? Aber keine Angst Uma: Ferien bei Darylyn, Thomas und Kerstin sind auch schön, und Deine Menschen kommen ganz sicher wieder.

  • Dienstag, 12. Oktober 2021

    Krümel

    Der zweite Krümel der Cantabs-Familie lebt in Ravenstein. Herrchen Sven schickt mir immer wieder nette Schnappschüsse wie diese und hat mir geschrieben, dass sie ausgiebig den Welthundetag vorgestern gefeiert hätten.

  • Montag, 11. Oktober 2021

    Geburtstags-Besuch

    Einige Jahre ist es bereits her, dass Moni schweren Herzens die Entscheidung treffen musste, Blümchen abzugeben. Moni war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage, sich um Blümchen zu kümmern. Nach wie vor habe ich allerhöchsten Respekt vor dieser Entscheidung zum Wohle von Blümchen. Doch vergessen ist Moni nicht. Blümchen, Julie, Vicky und Dagmar besuchen sie hin und wieder. Der vergangene Geburtstag von Moni war ein willkommener Anlass dafür. Sosehr sich Blümchen auch immer freut, Moni zu sehen; der Geburtstagskuchen war definitiv noch interessanter.

  • Sonntag, 10. Oktober 2021

    Bess

    Bess und ihre Wurfschwester Blümchen feierten ihren 15. Geburtstag. Nun habe ich ein paar nette Fotos von Bess bekommen. Ihr Herrchen schreibt, dass es Bess sehr gut geht, was uns natürlich besonders freut.

  • Samstag, 9. Oktober 2021

    Ausflug an den Gardasee

    Durch die gemeinsamen Spaziergänge lernen sich die Besitzer unserer Norwiches kennen - und oft entstehen Freundschaften. Und so kommt es, dass Darylyn, Zorro und Uma gemeinsam ein paar Tage an den Gardasee gefahren sind. Dass Thomas Geburtstag in dieser Zeit Geburtstag hat, kommt "erschwerend" dazu. Auf jeden Fall frisst uns ein kleines bisschen der Neid, gerne wären wir mitgekommen! Das nette Gruppenfoto ist auf dem 1800 Meter hohen Monte Baldo entstanden.

  • Freitag, 8. Oktober 2021

    Gefragt - getan: Einladung zur Halloween-Wanderung

    Kili wird seine Leuchtweste brauchen, wenn er am 31. Oktober mitkommt zur Halloween-Wanderung der KfT-Ortsgruppe München. Geplant war eine solche schon letztes Jahr, musste Corona-bedingt jedoch leider ausfallen. Petra hat mich vor einigen Tagen gefragt, ob wir den Spaziergang im nördlichen Teil des Englischen Gartens in München heuer nachholen: gefragt - getan!

    Treffpunkt ist am 31. Oktober um 16 Uhr am Gasthaus "St. Emmeramsmühle". Von dort spazieren wir in die Dämmerung hinein, bis wir etwa gegen 18 Uhr am Ausgangspunkt einkehren. Wer mitkommen und einen Sitzplatz im Restaurant haben will, muss sich - wie immer - unbedingt zur Wanderung anmelden. Philipp, unser Schriftführer, hat sich auch einige (gruslige?) Überraschungen ausgedacht.

  • Donnerstag, 7. Oktober 2021

    Senioren

    Blacky und Gipsy sind nicht nur ein eingespieltes, unzertrennliches Team - sie sind auch hochbetagte Hundesenioren.

    Und genau solche Senioren-Hunde unter den Terriern haben ab sofort in der Vereinszeitschrift des Klub für Terrier eine eigene Rubrik. Wer mag, kann für die monatliche Rubrik ein bis zwei Fotos mit einer kurzen Beschreibung der Vorlieben und Eigenheiten des Hundeseniors (nein, ich gendere nicht!) einsenden. Der Text sollte etwa 100 bis 150 Zeichen lang sein. E-Mail: terrier(at)kft-online.de.

    Ich würde mich freuen, wenn ich viele Senioren aus der Cantabs-Familie dort entdecke!

  • Mittwoch, 6. Oktober 2021

    Happy Birthday!

    Heute feiern Pretty Zappa (rechts) und Proud Eddie ihren siebten Geburtstag! Happy Birthday!

  • Dienstag, 5. Oktober 2021

    Herzlichen Glückwunsch!

    Monika, das ehemalige Frauchen von Blümchen (Bildmitte), hat heute Geburtstag. Und weil sie unvergessen zur Cantabs-Gemeinde gehört, gratulieren wir heute mit einem Foto von Blümi, Julie (links) und Vicky ausnahmsweise einmal einem Zweibeiner. Happy Birthday!

  • Montag, 4. Oktober 2021

    Frühstücksgäste

    Johanna und Tara haben uns gestern zum Frühstück besucht. Wilma war wieder einmal ganz aus dem Häuschen. Gut, dass auch zwei Nowiches auf dem Schoß Platz haben und gut, dass Tara so geduldig mit der wilden Hummel Wilma ist.

  • Sonntag, 3. Oktober 2021

    So schön kann der Herbst sein

    ... schrieb mir Petra und schickte ein Foto mit Kili vor dieser tollen Kulisse. Das kleine Schleusenwärterhäuschen steht übrigens in München-Thalkirchen in der Nähe der Floßlände.

    Ja, so schön kann der Herbst sein! Heute werden es laut Wetterbericht in Südbayern 26 Grad Celsius, und wir werden den Tag in einem Seminarraum zum Thema "Frühförderung von Welpen" verbringen. Mit "wir" meine ich Johanna (die um acht Uhr sowohl Semmeln und als auch Tara bringt, die derweil bei uns in Tittenkofen bleibt) und Susi und Werner, die wohl von Egelsbach die längste Anreise aller Seminarteilnehmer hatten.

  • Samstag, 2. Oktober 2021

    Danny

    Heute ganz früh morgens musste Danny runter von seinem kuscheligen Plätzchen. Seine Familie ist gerade auf der Fahrt ins schöne Tittenkofen und wird hier gegen elf Uhr bei uns "aufschlagen". Morgen findet eine Züchterfortbildung "Frühförderung für Welpen" in Erding statt, da wollen Susi und Werner dabei sein. Wir freuen uns auf den Besuch!

  • Freitag, 1. Oktober 2021

    Red

    Red wohnt in der Schweiz am schönen Zürichsee. Brav schickt mir Herrchen hin und wieder Fotos. Vielen Dank dafür! Red hat einen großen Rindermarkknochen zum Knabbern und Ausschlecken bekommen. Da war er bestimmt lange mit beschäftigt.

  • Donnerstag, 30. September 2021

    Tara

    Wie heißt es in einem bekannten Kinderlied? Wer will fleißige Handwerker sehn .... Der muss in diesem Fall nach Ottendichl fahren und kann Frauchen Johanna und Tara beim Streichen zusehen. Nach Taras Gesichtsausdruck zu urteilen, ist sie von dem Durcheinander allerdings not amused.

  • Mittwoch, 29. September 2021

    Amadeus

    Letztes Wochenende, beim Mini-Norwich-Treffen im Hundehotel Magdalena, haben die Besitzer von Amadeus spontan ein Shooting mit Cornelia ausgemacht (www.cdt-photography.com). Herausgekommen sind tolle Fotos wie dieses hier. Gregor meinte im Anschluss stolz, Amadeus sei nun der "Prinz vom Zillertal". Dieser Beiname wird ihm jetzt wohl für immer bleiben.

  • Dienstag, 28. September 2021

    Happy Birthday!

    Einen ganz besonderen Geburtstag feiern heute Blümchen und Bess. Sie werden 15 Jahre alt. Ich weiß, dass es beiden noch sehr gut geht - natürlich das ein oder anderen Zipperlein huckepack.

    Ich weiß nicht, ob Blümchen (im Foto hinten in der Mitte) ihre vierbeinigen Freunde zur Geburtstagsfeier eingeladen hat. Ich würde kommen, wenn Bornheim (bei Köln) nicht so verflixt weit weg wäre. Drum schicken wir auf diesem Wege die allerbesten Glückwünsche. Blümchen! Lass Dich heute besonders verwöhnen! Aber dafür wird Frauchen Dagmar schon sorgen, da bin ich mir sicher.

  • Montag, 27. September 2021

    Emma

    Gestern Abend haben wir im Zillertal an der Hotelbar schon auf sie angestoßen: Emma und ihre Menschen feiern heute ein ganz besonderes Jubiläum. Vor nunmehr acht Jahren ist Emma ins Salzkammergut gezogen. Cornelia, Helmuth und wir haben unser Kennenlernen, die Entscheidung übers Emmas Um- und Einzug noch einmal Revue passieren lassen. Die Jubilarin hat derweil ihre Feier im Hotelzimmer verschlafen. Wir wünschen allen, die das verlängerte Wochenende mit uns verbracht haben, eine gute Heimfahrt. Schön war´s! Wir freuen uns schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

  • Sonntag, 26. September 2021

    Ausflug aufs Spieljoch

    Morgen ist unser verlängertes Wochenende im Zillertal schon wieder vorbei. Das schöne Wetter heute haben wir noch ausgenutzt und einen Ausflug aufs Spieljoch unternommen. Die 10er-Gondel hat uns bequem in knapp 1900 Meter Höhe gebracht, und auch das obligatorische Panorama-Gruppenfoto ist gelungen. Diesmal ohne Uma und ihre Menschen, die heute schon wieder nach Hause mussten, dafür aber mit Emma, Cornelia und Helmuth im Bild. Von links nach rechts: mein Mann Hans mit Zoobe und Wilma, Gregor und Pavla mit Amadeus, Jutta mit Norfolk-Freundin Luna, Helmuth, Emma und Cornelia, Johanna mit Tara, Petra mit Kili, Sabine, Günther mit Watson und Uli mit Terrier-Mix Erna auf dem Arm.

    Der nächste Termin Ende Juni 2022 ist übrigens schon ausgemacht im Hundehotel Magdalena. Vielleicht möchten ja noch ein paar mehr Norwiches mitkommen?

  • Samstag, 25. September 2021

    Ein verlängertes Wochenende im Zillertag

    Kilis Frauchen Petra schwärmte uns schon oft vom Hundehotel Magdalena im Zillertal vor. Da war die Idee, uns dort mit einigen Norwiches und Freunden der Bavarian Cantabs Familie zu treffen, schnell geboren. Bereits im letzten Jahr haben die einen dort ihre Zimmer gebucht; Amadeus und wir stehen auf nebeneinander auf dem hiesigen Campingplatz. Gemeinsames Frühstück, Ausflüge, gemeinsame Zeit auf dem hoteleigenen Hundespielplatz und gemeinsames Abendessen stehen auf dem Programm. Leider fehlen auf dem Gruppenfoto Emma, Cornelia und Helmuth, aber das holen wir morgen nach. Von links nach rechts: Gregor und Pavla mit Amadeus, David und Jördis mit Uma und unserer Wilma, Jutta mit Norfolk-Freundin Luna, Günther mit Watson, Johanna mit Tara, Erna mit Frauchen, mein Mann Hans mit Zoobe, Sabine und Petra mit Kili. Bei Kaiserwetter verleben wir ein paar wunderschöne Tage, und ich habe heute schon eine Unterhaltung mitbekommen, dass es im nächsten Jahr eine Wiederholung geben soll. Vielleicht sind es dann ja sogar noch ein paar Norwiches mehr.

  • Freitag, 24. September 2021

    Und tschüß!

    Ein Norwich Terrier liebt seine Menschen. Bedingungslos, immer. Er ist ihnen treu und folgt Frauchen und Herrchen auf Schritt und Tritt ... das gilt jedenfalls so lange, bis jemand mit einem Leckerchen in der Hand daherkommt. Wie Johanna auf diesem Schnappschuss vom Wandertag der KfT-Ortsgruppe München letzten Sonntag. Umringt von Wilma (links hinten), Tara, Darylyn und Zoobe (rechts). Dann sagen unsere Vierbeiner schnell "und tschüß!" und kommen erst wieder, wenn die Leckerchen-Tüte leer ist.

    Ähnliche Bilder werden sich sicherlich dieses Wochenende wiederholen, wenn sich einige Norwich Terrier und ihre Besitzer im schönen Zillertal in Österreich treffen.

  • Donnerstag, 23. September 2021

    Ein Körbchen am Wörthersee

    ... und wenn es nur für vier Tage ist, muss sein! Ein Jahr ohne Urlaub am Wörthersee geht gar nicht! Das jedenfalls dachten Lisas Menschen und packten kurzentschlossen die Koffer. Kurz vorher war noch ein Schönmach-Termin in Tittenkofen angesagt. Danke für das schöne Foto! Inzwischen sind alle Drei wieder gut nach Hause gekommen.

  • Mittwoch, 22. September 2021

    Dino

    Gary (links), Dino und Daniel haben Familie in Dortmund besucht, dabei ist dieses schöne Foto zustande gekommen. Natürlich war Dino der Star der Gesellschaft - wie soll es auch anders sein.

  • Dienstag, 21. September 2021

    Aufgebrezelt

    Am Wochenende hätte das Oktoberfest begonnen, das wegen der anhaltenden Pandemie zum zweiten Mal abgesagt worden ist. Aber ohne Herzerl geht es nicht, sagt Frauchen Petra.

    Kili ist übrigens nach dem Wandertag gut nach Hause gekommen. Er war leicht "angemüdet" vom Spaziergang und hat nach einer kurzen Verschnaufpause seine Lieblingsplüschente durch die Wohnung gescheucht.

  • Montag, 20. September 2021

    Wandertag der OG München

    Gestern war es soweit: Nach mehr als eineinhalb Jahren haben sich einige Mitglieder der OG München zum Wandertag getroffen. Die Norwich Terrier haben die Gruppe eindeutig dominiert, und ich freue mich sehr, dass so viele aus der Cantabs-Familie (und solche, die schon lange dazu zählen) mit von der Partie waren. Mit ihren Menschen waren dabei: Zorro (totz seines hohen Alters galt buchstäblich das Motto: Wo ich bin, ist vorne!), Kili, Darylyn, Tara, Shadow, JoJo, Emmi, Uma (danke fürs Organisieren!), Nepomuk und unsere Wilma und Zoobe. Unterwegs waren wir im schönen Dachauer Hinterland. Wer die Filme Beste Chance und Beste Zeit von Marcus H. Rosenmüller kennt oder die Serie Dahoam is Dahoam , der kennt auch die liebliche, leicht hügelige Landschaft.

  • Sonntag, 19. September 2021

    Heidi

    Vor ein paar Tagen hat uns eine traurige Nachricht errreicht: Heidi (Highlife Heidi aus unserem H-Wurf) ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Heidi war niemals ernsthaft krank, bis sie Ende Juni offensichtlich Rückenschmerzen hatte. Sie bekam Tabletten und Spritzen; es wurde ein bisschen besser. Heidi freute sich immer über Spaziergänge, aber sie lief nicht mehr weit. Heidi wurde in der Straßburger Tierklinik im CT untersucht. Die fürchterliche Diagnose: Krebs - drei Rückenwirbel waren betroffen, eine OP nicht möglich. Da haben ihre Menschen das einzig Richtige getan und Heidi schnell von ihren Schmerzen erlöst. Heidi wurde elf Jahre alt.

    Ihr Frauchen schreibt: Seit 2010 war Heidi bei uns. Sie ruhte zwischen unter unseren Füßen am Tisch und lag ganz nah bei uns auf dem Canape. Sie ist mein Schatten geworden. So lustig, so treu. Sie bleibt für immer in unseren Herzen und bei jedem Schritt fehlt sie uns. Sie hat ein schönes Leben gehabt, und sie war unser Sonnenstrahl.

    Wir fühlen mit der Familie in Colmar, denn die Krankengeschichte lassen all die Erinnerungen an unsere Nika aufkommen, mit der wir dasselbe erlebt haben. Und nun liegt alle Hoffnung von Francoise und Jean -Marie auf unserer Wilma und den kommenden Welpen; dass bald wieder ein Norwich Terrier ins Haus in Colmar einziehen wird. Denn ohne Norwich geht es nicht!

  • Samstag, 18. September 2021

    Strandpriaten

    Frauchen Dagmar hat nochmal Bilder vom Urlaub geschickt. Die Strandpiraten Julie, Blümchen, Vicky und Sheltie-Kumpeline Claire trieben am Mittelstrand in Schönberg (südöstlich von Kiel) ihr Unwesen. Einer der schönsten Hundestrände die ich kenne, schreibt Dagmar. Picobello sauber, das einzige Strandgut sind Seegras und Muscheln. Kein Fitzelchen Müll. Und nur etwa 200 Meter von der Wohnmobil-Tür über den Deich entfernt.

  • Freitag, 17. September 2021

    Können Hunde lachen?

    Manchmal glauben wir, unser Norwich lacht uns an. Täuschen wir uns, oder können Hunde wirklich lachen?

    Die bekannte Wissenschaftlerin Dr. Dorit Feddersen-Petersen an der Universität Kiel hat untersucht, wann unsere Vierbeiner das sogenannte Grinsen zeigen. Sie geht davon aus, dass unsere Vierbeiner uns Menschen nachahmen. Sie haben durch Beobachtung gelernt, dass von uns Besitzern keine Gefahr ausgeht, wenn wir die Zähne zeigen, sondern dass es ein Teil unseres Lächelns ist. Sie tun nun das Gleiche und zeigen uns ebenfalls die Zähne – ihre Körperhaltung signalisiert uns dabei Freude oder Entspannung.

    Dieses soziale Lächeln unterscheidet sich deutlich vom submissiven Grin, welches die Wissenschaftlerin Dr. Barbara Wardeck-Mohr untersucht hat. Das submissive Grin dient als Aggressionshemmung und Beschwichtigung bei einer Hundebegegnung. Es signalisiert, dass vom Hund keine Gefahr ausgeht. Dabei werden die Zähne entblößt und die Lippen zurückgezogen.

    Rechts oben: die kleine Wilma, darunter die zwölfjährige Emma, großes Foto Vicky, rechts oben das bald 16-jährige Blümchen und in der Mitte oben Eddie.

  • Donnerstag, 16. September 2021

    JoJo

    Das Wandern ist des Norwich Lust könnte man das bekannte Volkslied in Hinsicht auf unsere Vierbeiner umtexten. JoJo und ihre Familie sind oft in den Bergen unterwegs, wie hier im Karwendel. Und wenn es mal zu steil oder zu gefährlich wird, kommt JoJo zur Sicherheit einfach in ihren Rucksack. Quadratisch, praktisch, gut. Das gilt sowohl für den Norwich als auch für den Rucksack.

  • Mittwoch, 15. September 2021

    Socke

    Der zweite "Socke" der Cantabs-Familie wohnt in Geretsried. Auch er hat natürlich etwas besonders Leckeres zum zweiten Geburtstag bekommen. Ein Ausbund an Selbstbeherrschung! Der Käse war übrigens schneller verputzt als das Wiener Würstchen, hat mir sein Frauchen verraten.

  • Dienstag, 14. September 2021

    Auf die gestrigen Geburtstagsgrüße hin hat sich Dagmar gemeldet und ein paar Urlaubsbilder von der Schlei geschickt. Vicky hat zum Geburtstag eine Reise mit dem Wohnmobil geschenkt bekommen. Begleitet von Blümchen und Julie sowie Sheltie-Freundin Claire und deren Frauchen Suse. Unter anderem standen die Schleswiger Altstadt und das Wikingermuseum Haithabu auf dem Programm.

  • Montag, 13. September 2021

    Happy Birthday!

    Heute vor zwei Jahren kam unser V-Wurf zur Welt. Wir wünschen Vicky in Bornheim, Socke in Geretsried und Leo in Gera einen besonders schönen Tag! Zum Geburtstag gibt es ja meist ein ganz besonderes Leckerchen. Hmmm! War das gut!, scheint Vicky zu sagen.

  • Sonntag, 12. September 2021

    Gerade eben sind wir aus dem Urlaub in Bad Griesbach im Bäderdreieck zurückgekommen; jetzt gibt es noch schnell einen Weblog-Eintrag.

    Auch Gipsy (rechts im Bild) und Blacky mit Frauchen Isabella und Herrchen Max waren mit von der Partie. Die beiden schauen neugierig aus der Wohnwagentür, ob tatsächlich alles (wieder) ins Auto passt, was im Urlaub dabei war.

  • Samstag, 11. September 2021

    Jeannie

    Wie viel von ihrem Spielzeug Jeannie wohl in den Urlaub in die Pfalz mitgenommen hat?

  • Freitag, 10. September 2021

    Impressionen aus dem Urlaub

    In Griesbach haben uns Tara und Johanna sowie Kili und Petra ein paar Tage besucht. Gerade ist das Geburtstagsfrühstück für Johanna beendet, und alle vier sind wieder nach Hause gefahren. Hier ein paar Impressionen der vergangenen Tage. Der Abschied dauert allerdings nicht lange: Sonntag den 19. sehen wir uns zum Wandertag der OG München wieder.

  • Donnerstag, 9. September 2021

    Emma

    Im Urlaub ticken die Uhren anders - und darum gibt es den Weblog-Eintrag auch erst jetzt.

    Emma, Cornelia und Helmuth grüßen die Cantabs-Gemeinde bei herrlichstem Sonnenschein aus Kaprun. Ob eine Fahrt in der Gondel, ein Päuschen am Wegesrand oder Grand Dame beim Abendessen: Emma macht mit noch alles mit.

  • Mittwoch, 8. September 2021

    Besuch

    Yes we camp! heißt nicht nur eine Doku-Reihe auf Kabel 1; yes we camp! heißt es auch bei uns. Im Urlaub im Bäderdreieck haben uns Petra mit Kili und Johanna mit Tara besucht. Auch Gipsy und Blacky mit Frauchen Isabella und Herrchen Max sind auf dem Campingplatz. Allerdings wissen wir nicht, ob die beiden Rüden um die Gunst der Mädels streiten würden - drum sind wir lieber vorsichtig, und darum sind Gipsy und Blacky leider nicht mit auf dem Foto. Der (fast unsichtbare) Hühnerzaun um unser Wohnmobil ist wieder einmal die ideale Lösung, um unsere Norwiches erfolgreich vom Esstisch der Nachbarn fernzuhalten.

  • Dienstag, 7. September 2021

    Das tapfere Schneiderlein

    Leos (Valeo) Frauchen betreibt eine Schneiderwerkstatt in Gera. Die Kunden lieben Leo und umkehrt. Und ab und zu hilft Leo auch mit und "bearbeitet" ein Stück Stoff. Fleißiges Schneiderlein!

  • Montag, 6. September 2021

    Zorro

    Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? In Anlehnung an Goethe hielten es auch Zorro und seine Menschen so und urlaubten bei herrlichstem Spätsommerwetter am schönen Bodenboden. Unter anderem stand ein Besuch auf der weltweit größten Seebühne in Bregenz auf dem Programm. Sie ist bekannt für ihre überdimensionalen Bühnenbilder, technische Kabinettstückchen und eine einzigartige Akustik. Dieses Jahr wurde Rigoletto aufgeführt.

  • Sonntag, 5. September 2021

    Happy Birthday!

    Rudy, Cairnterrier-Freundin Cathy und wir schicken die herzlichsten Geburtstagsgrüße nach Bremen zu Frauchen Dagmar. Genieße den Tag!

  • Samstag, 4. September 2021

    Bergfex Lucy

    Sag ich es nicht immer? Einen Norwich Terrier kann man (fast) überall mit hinnehmen. In diesem Fall ist der Terrier Lucy und hat mit Frauchen und Herrchen in der Dolomitenregion "Drei Zinnen" im Osten Südtirols einen herrlichen Wanderurlaub verbracht. Das Hochtal ist übrigens Weltkulturerbe. Die Drei Zinnen zählen zu den bekanntesten Gipfeln im Alpenraum. Ich habe jede Menge Fotos bekommen, und Almuth schreibt, Lucy wäre der Star gewesen - die Italiener seien total ausgeflippt bei ihrem Anblick.

  • Freitag, 3. September 2021

    Das Wochenende ist in Sicht!

    Hey Leute! Ich bin´s, Eure Uma. Seht Ihr es auch? Das Wochenende ist in Sicht. Also: don´t worry, be happy!

  • Donnerstag, 2. September 2021

    Emma und Kili

    Fast hätte ich heute das Weblog-Schreiben vergessen, so viele Termine reihten sich aneinander. Doch es ist nie zu spät dafür:

    Dieser schöne Holz-Brunnen steht im Zillertal und ist die richtige Kulisse für ein tolles Foto von Oma Emma und Enkelsohn Kili.

  • Mittwoch, 1. September 2021

    Vicky

    Vicky ist froh, nach dem Ausflug nach Alsfeld vergangenes Wochenende wieder zuhause zu sein und hat sich gleich ihren Ball geschnappt. Wir gratulieren Frauchen Dagmar zur erfolgreichen Zwingerzulassung. Gestern hat der zuständige Zuchtwart des KfT alles besichtigt und war der Meinung, dass Dagmar "persönlich sehr geeignet ist, eine neue Züchterin im Klub für Terrier zu werden". Wir gratulieren ganz herzlich! Ich freue mich sehr über die "Cantabs-Außenstelle" in Bornheim. Jetzt muss Vicky nur noch läufig werden.

  • Dienstag, 31. August 2021

    Tolle Idee!

    Ein warmes Norwich-Fell soll ja bekanntlich bei Bauchschmerzen helfen bzw. in allen Lebenslagen, in denen es einem einmal nicht so gut geht. Ein warmer Norwich-Schal dagegen hilft nicht nur bei Halsschmerzen, sondern sieht auch todschick aus. Frauchen Petra hat ihn sich online bei Zazzle bestellt. Den Schal gibt mit gezeichnetem Norwich-Kopf, aber eben auch personalisiert mit dem eigenen Herzenshund. Tolle Idee!

  • Montag, 30. August 2021

    Tara

    Johanna und Tara waren in Urlaub und haben unter anderem Cornelia, Helmuth und Emma am Irrsee besucht. Das Wetter war zu schlecht zum Wandern, und so hat Cornelia kurzerhand Ihre Kamera ausgepackt und Tara indoor gekonnt in Szene gesetzt.

  • Sonntag, 29. August 2021

    Blümchen

    Gerade haben wir nach unserem fünftägigen Ausflug wieder die Haustür aufgesperrt. Und natürlich gibt es sofort einen Weblog-Eintrag.

    Heute vor genau zwölf Jahren habe ich Blümchen zu Monika nach Unna gebracht. Als Monika sie gesundheitsbedingt nicht mehr behalten konnte, zog Blümchen bei Dagmar ein. Gestern haben wir uns bei der Klubsieger-Ausstellung gesehen. Blümi ist mit ihren 15 1/2 Jahren immer noch unangefochtene Chefin in Bornheim, auch wenn sie - natürlich - inzwischen einige Zipperlein plagen.

  • Samstag, 28. August 2021

    KfT-Klubsiegerschau in Alsfeld

    Wir sind heute in Alsfeld gewesen zur Klubsiegerschau des Klub für Terrier. Ich habe mich sehr gefreut, als Dagmar zugesagt hat, Vicky in der Zwischenklasse auszustellen. Hier ein paar Impressionen vom Parkplatz - einmal vor der Ausstellung und einmal müde nach der Show (Foto oben). Vicky bekam in der Zwischenklasse die Bewertung Vorzüglich, 1. Platz und die Anwartschaft auf das VDH-Championat. Wilma hat die Zuchtzulassung bekommen und die Jugendklasse gewonnen. Was uns ebenfalls freut: Die gestrige Untersuchung in der Tierklinik in Alzey auf das OLS-Syndrom ergab bei Wilma das Ergebnis A2. Heute Abend ist unsere Teufeline endlich mal groggy und schläft tief und fest auf ihrem Lieblings-Beifahrersitz. Morgen fahren wir noch nach Landsberg/Lech - ein Wurf Pudelchen möchte ausziehen. Danach geht es - nach fünf Tagen on Tour - wieder nach Hause. Wer jetzt neugierig ist wegen Zoobe: Nichts genaues weiß ich noch nicht.

  • Freitag, 27. August 2021

    Sofawölfe

    Wir stammen vom Wolf ab - wild und ungezähmt. Und dann haben wir entdeckt, dass ihr Menschen Sofas und Betten habt.

    Die Sofawölfe auf den Fotos sind: oben links Tara, oben rechts Mayla, in der Mitte links Blacky, Mitte rechts Gipsy, unten links Rudy und Cairnterrier-Freundin Cathy, unten rechts Zorro.

  • Donnerstag, 26. August 2021

    Shopping

    ... im Camping-Paradies Freistatt an der A8 sieht bei Gipsy (links) und Blacky so aus: Man sitzt gemütlich im Einkaufswagerl und wird durch die Reihen geschoben, sicher vor allen Füßen. Und ganz nebenbei hilft man Geld sparen (für wichtigeres wie beispielsweise Leckerchen), denn jetzt haben nicht mehr so viel Artikel Platz.

  • Mittwoch, 25. August 2021

    Darylyn

    Darlyyn urlaubte an der Ostsee und hat Sonne, Strand und Me(hr) sehr genossen.

  • Dienstag, 24. August 2021

    Herr Kunze

    ... wohnt in Berlin. Auch von ihm habe ich zum zehnten Geburtstag vergangenen Freitag ein nettes Foto bekommen mit den Worten: Herrn Kunze geht es sehr gut! Er ist so ein liebenswerter, anhänglicher, verschmuster und treuer Weggefährte - also ein geliebtes Familienmitglied.

    Und Frauchen Monika hat sich gemeldet: Schorschi am Tegernsee fühlt sich ebenfalls prima! Allerdings bekommt er ein paar Altersmacken. "Aber die hab ich ja auch", schreibt Moni. Ein Foto zum zehnten Geburtstag hat sie leider nicht mitgeschickt.

  • Montag, 23. August 2021

    Buddy

    Auch Knick-knack Buddy hat seinen zehnten Geburtstag letzten Freitag schön (ruhig) verbracht. Wienerwürstchen, Streicheleinheiten und danach auf dem Sofa ausruhen. Eigentlich hat er ja (s)eine eigene Decke dort liegen, aber die Kissen sind viel bequemer, meint Buddy.

  • Sonntag, 22. August 2021

    Wieder daheim!

    ... scheint Wilma zu denken und wälzt sich genüsslich in ihrem Körbchen.

    Wir haben das Wochenende kurzentschlossen auf dem VitalCamping-Platz in Bayerbach verbracht. Das Bäderdreieck ist nur eineinhalb Wohnmobil-Stunden von uns entfern. Da rentiert sich das Ganze auch "nur" für einen wolkenlosen, warmen Samstag. Wir waren zum ersten Mal dort und können den Platz durchaus empfehlen, mit Hunden ganz entspannt. Jetzt in der Ferienzeit waren natürlich viele Familien mit Kindern dort. Das Essen im platzeigenen Restaurant ist gut, die Therme schön und die drei Badeseen einen Sprung ins kühle Nass wert. Wir kommen wieder!

  • Samstag, 21. August 2021

    Lino

    Lino hat seinen gestrigen, zehnten Geburtstag in Bad Doberan verbracht. Es ist wie verhext: Sobald man auf den Auslöser drückt, dreht sich Lino weg, und man sieht nur sein Hinterteil. Er und Frauchen waren grad auf dem Weg in die Metzgerei, um ein Geburtstags-Wienerwürstchen zu holen. Im Hintergrund ist die alte Dampflok Molly zu sehen. Lino musste leider ohne Herrchen feiern. Der ist im Hochwassergebiet unterwegs und muss arbeiten.

  • Freitag, 20. August 2021

    Happy Birthday

    Unsere K-"Kinder" werden heute zehn Jahre alt. Wir gratulieren allen ganz herzlich und fangen mit Katie in Meeder unsere Vorstellung im Weblog an.

    Katie geht es bestens, und frisch getrimmt sieht sie eher aus wie ein Junghund denn eine ältere Norwich-Dame.

  • Donnerstag, 19. August 2021

    Besuch von Dino

    Gestern Abend hat uns Dino besucht; ein Frisörtermin vor dem Urlaub im Berghotel in Österreich sollte und musste sein. Nach der Arbeit kommt der Spaß: toben mit Wilma, das heißt wilde Jagd quer durchs Wohnzimmer von einem Körbchen ins andere. Die beiden Wurfgeschwister verstanden sich prächtig, auch wenn Dino offensichtlich ein bisschen mehr als nur Spielen im Kopf hatte. Ein Junger Wilder halt.

  • Mittwoch, 18. August 2021

    Kili

    Kili geht es Gott sei Dank wieder gut. Frauchen Petra vermutete einen eingeatmeten Grashalm und ist mit Kili in die Tierklinik gefahren. Nach einem kräftigen Nieser verbunden mit Nasenbluten konnte die Tierärztin aber nichts (mehr) feststellen. Und als Kili dann am Abend zuhause mit Appetit sein Abend(fr)essen vertilgt hat, gab mir Petra völlige Entwarnung.

    Und darum hoffen wir auch, dass Kili mit dabei ist, wenn die OG München am 19. September wandern geht. Die genauen Infos findet Ihr auf der Webseite unter www.terrier-muenchen.de unter Veranstaltungen/Wandertage. Wir hoffen auf viele Mitläufer; Anmeldung bitte bei mir, damit der Wirt planen kann.

  • Dienstag, 17. August 2021

    Die neuen Rasenmäher

    ... auf der Obstwiese wurden von Julie erst ausgiebig begutachtet und dann Nase an Nase begrüßt. Frauchen Dagmar schreibt dazu: Der kleine Sofawolf und die Schafe ... Julie ist da völlig ungefährlich, aber ich möchte nicht wissen, was passiert, wenn der kleine Vicky-Fuchs man den Weg auf die Weide findet. Julie quetscht sich unterm Gatter durch; das hat Vicky Gott sei dank noch nicht gecheckt.

  • Montag, 16. August 2021

    Maximilian

    Maximilian in Kronach hat eine neue Freundin: Zwergschnauzer Hazel gehört der Tochter von Frauchen und Herrchen. Gemeinsam haben sie den Zoopark Erfurt besucht. Das Plakat steht am Eingang. Wer entdeckt Maximilian und Hazel?

    Gscheidhaferlwissen: Der Thüringer Zoopark Erfurt ist mit knapp 63 Hektar Fläche der drittgrößte Zoo Deutschlands und beherbergt rund 870 Tiere. Die großzügig gestalteten Anlagen sind dem natürlichen Lebensraum der Tiere nachempfunden. Viele davon sind für Besucher begehbar.

  • Sonntag, 15. August 2021

    Zoby

    Auch wenn der kalendarische Herbstbeginn noch zwei Wochen entfernt ist: Es wird Herbst, wie das tolle Foto mit Zoby beweist.

  • Samstag, 14. August 2021

    Unser G-Wurf wird heute zwölf Jahre alt. Wir gratulieren Georgina in Poing, Gina in Dornbirn am Bodensee, Max in Bischofsheim und Socke in Landshut. Lasst Euch heute mit einem Wiener-Würstchen verwöhnen!

    Wenn im Fernsehen ein Fußballspiel übertragen wird, so wie gestern Abend das Spiel des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach, ist Max nicht mehr zu halten. Dann muss Frauchen Hanna sein Körbchen vor der Flimmerkiste positionieren und niemand darf ihn stören. Welchem Verein er die Pfoten drückt, verrät Max allerdings nicht.

  • Freitag, 13. August 2021

    Paco

    Irene ist leider gehandicapt, deshalb verbringt Paco ein paar Ferientage bei seinen besten Freunden und vermisst sein Frauchen - Gott sei dank - nicht wirklich.

  • Donnerstag, 12. August 2021

    Wenn die Mutter mit der Tochter

    ... in Urlaub war, dann kommt so ein nettes Foto mit Darylyn und Uma (rechts) heraus. Gut, dass sich die vier Damen so gut verstehen.

    Ich brauche (mal wieder) das Terrier-Netzwerk: Gesucht wird für ein älteres Hundepärchen (Norfolk-Rüde, elf Jahre, und Norwich-Dame, acht Jahre) eine vorübergehende Pflegestelle in Südbayern, wo sie zusammenbleiben können. Frauchen musste ins Krankenhaus. Daran schließt sich eine mehrwöchige Reha an. Wer also jemanden weiß oder sich vorstellen kann, selbst zu hüten, der möge sich bitte bei mir melden. Beide Vierbeiner sind kastriert und soweit ich es weiß sehr verträglich und ruhig.

  • Mittwoch, 11. August 2021

    Frankenblues

    Franken sei das Filetstück von Bayern, hat mir mal jemand gesagt. Und tatsächlich lässt es sich an der Mainschleife bei Volkach vortrefflich Urlaub machen. Wein, Kultur und mit dem Radl den Mee nuff un rundder. Auf dem Campingplatz in Escherndorf direkt an der Mainfähre haben wir auch schon einmal sehr schöne und gemütliche Tage verbracht.

    Und nun hat Amadeus dort geurlaubt. Er ist inzwischen ein Camping-Profi, genießt die Ausflüge mit dem Fahrrad durch die Volkacher Weinberge und hat auch in Würzburg Spaß. Nach den anstrengenden Unternehmungen wird in Herrchens Armen geschlafen. Urlaub halt!

  • Dienstag, 10. August 2021

    Der Apfel fällt nicht weit vom Stammbaum

    Socke lebt in Geretsried. Gerne liegt er auf der Ablage unterm Tisch (Bild unten). Diese Neigung hat er wahrscheinlich von Mama Zoobe geerbt, die sich offensichtlich über unsere gestrige Heimkehr vom verlängerten Wochenende freut und ebenfalls sofort ihren Lieblingsplatz in Beschlag genommen hat.

  • Montag, 9. August 2021

    Spaziergang im Englischen Garten

    Solange Frauchen verreist war, verbrachte Shadow das Wochenende bei Norwich-Freundin Tara und Johanna. Spontan hatten sie sich mit Kili und Frauchen Petra im Englischen Garten zum Spazierengehen verabredet. Das Ergebnis sind jede Menge schöner Fotos (links oben von vorne nach hinten: Kili, Tara, Shadow).

  • Sonntag, 8. August 2021

    Eberhofer-Fan Kili

    Nicht nur die Zweibeiner sind im Eberhofer-Fieber: Den bayerischen James Bond hat auch Kili zum Fressen gern. Die Tüte gibt´s übrigens bei Fressnapf.

  • Samstag, 7. August 2021

    Lisa

    Fast hätte ich Lisa vergessen, das letzte Geburtstagskind unseres L-Wurfes. Wie allen anderen geht es auch ihr ganz prima - auch wenn der heurige Urlaub am Wörthersee coronabedingt ausfällt. Urlaub daheim ist ja auch schön; vor allem, wenn sich jemand findet, der mit ihr und dem Quietschi spielt.

  • Freitag, 6. August 2021

    Jeannie

    Guten Morgen zusammen! Also das war gestern schon eine Unverschämtheit. Da sitzen meine Menschen mit Uschi und Hans in Erding beim Griechen - und für mich fällt nix ab. Na ja, zwei Stückchen Karotte und ein Stückchen Brot. Aber ich hab genau gerochen, dass da Fleisch und Kalamari auf den Tellern waren. Irgendwann war ich zu müde, um beleidigt zu sein. Urlaub ist ja soooo anstrengend. Aber auch schön. Schön und anstrengend, jawohl. Ich bin nach dem Essen mit Frauchen in die Ferienwohnung. Herrchen, Uschi und Jan haben sich diesen bayerischen Krimi angesehen, von dem sie jetzt überall Werbung machen. Irgendwas mit Kaiserschmarrn. Aber so ein Drama, dass man sich schon tagelang vorher aufs Kino freut, muss man doch wirklich nicht machen, oder? Morgen fahren wir wieder nach Hause. Irgendwie freue ich mich auf mein Körbchen daheim. Und ich habe schon gehört, dass wir im nächsten Jahr wiederkommen. Ob dann für mich mehr vom Tisch abfällt?

  • Donnerstag, 5. August 2021

    Uma

    Uma und Fauchen Jördis organisieren zusammen mit Herrchen David den nächsten Wandertag der Ortsgruppe München. Der Termin steht schon fest: der 19. September. Einkehren werden wir in Dachau. An der Route wird gerade noch gefeilt, wie mir Jördis verraten hat.

    Es wäre natürlich wieder schön, wenn möglichst viele Norwiches mit von der Partie wären. Darum tragt den Termin doch gleich in Eure Kalender ein!

  • Mittwoch, 4. August 2021

    JoJo

    ... "arbeitet" ja in der Schule. Klar, dass sie auch beim Abschlussausflug an den Schliersee dabei war.

  • Dienstag, 3. August 2021

    Zoobe

    Zoobe ist läufig; heute waren wir zum ersten Progesterontest bei der Tierärztin - doch der Wert ist noch niedrig; es sind noch einige Tage Zeit bis zur Fahrt zum Deckrüden. Obwohl: Mit Nepomuk und Bandit, die zum Trimmen hier waren, lässt sich schon gut schäkern, meinte Zoobe.

  • Montag, 2. August 2021

    Happy Birthday!

    Herrchen Jan hat heute Geburtstag! Herzenshund Jeannie und wir gratulieren herzlich!

  • Sonntag, 1. August 2021

    Sunny

    Auch Sunny ist eines der letzten Geburtstagskinder. Sie lebt zusammen mit Norwich-Kumpel Krümel im schönen Kufstein. Natürlich gab es das obligatorische Wiener-Würstel zweimal - eines auch für Krümel. Vielleicht klappt es ja, dass wir die beiden Ende September im Zillertal sehen.

    Zum netten Foto hat ihr Frauchen folgendes geschrieben: Die Sunny ist Gott sei Dank mittlerweile wieder fit. Sie hatte es vor zwei Wochen schwer erwischt. Herrchen Vollie lag mit einer schweren Sommergrippe flach; und das ist der Armen - tpypisch Sunny - auf Magen und Darm geschlagen. Tagelang Durchfall und Erbrechen. Natürlich waren wir mit ihr gleich beim Tierarzt. Als es Vollie zusehends besser ging, erholte sich auch Sunny.

  • Samstag, 31. Juli 2021

    Sie kam, wurde gesehen und siegte

    So, den Weblog-Eintrag gibt es heute später, dafür ganz aktuell:

    Vicky kommt vom Namen Viktoria - die Siegerin. Und so fühlt sich heute zumindest Frauchen Dagmar, die mit Recht stolz sein darf auf die bestandene Zuchtzulassungsprüfung. Dackelfreundin Suse (Foto) war zur Unterstützung dabei. Wir gratulieren und sind gespannt, wie es nun weitergeht, gell Dagmar! Wir freuen uns schon, wenn wir uns Ende August (hoffentlich) in Alsfeld zur Klubsiegerschau des KfT wiedersehen.

  • Freitag, 30. Juli 2021

    Hugo

    Wie allen anderen, habe ich Hugo in Berlin zum Geburtstag vor einer Woche gratuliert. Sein Frauchen hat mir dieses nette Foto geschickt und folgendes dazu geschrieben: Hugo geht es sehr gut! Nach wie vor ist er unser Sonnenschein und unser Glück. Wir hoffen, es bleibt noch recht lange so.

  • Donnerstag, 29. Juli 2021

    Und noch ein Champion!

    Auch Buddy hat die Ausstellung letzten Samstag in Neustadt besucht, eine vorzügliche Bewertung bekommen und darf sich ab sofort KfT-Veteranenchampion nennen. Die Urkunde vom Klub für Terrier ist gestern mit der Post gekommen. Wir gratulieren ganz herzlich. Danke Maria und Michael, dass Ihr uns zuliebe Ausstellungen besucht habt!

  • Mittwoch, 28. Juli 2021

    I am the Champion

    Ein müder Sieger: Amadeus´ Herrchen sagt, er ist zuhause sofort eingeschlafen. Es war nicht mal mehr möglich, ihm sein Geschirr auszuziehen. Bester der Jüngstenklasse wurde Amadeus letzten Samstag auf der Ausstellung in Neustadt.

    Endlich wieder Weblog! Ich bin von einigen gefragt worden, was los ist. Kein Weblog? Der Grund ist ein ganz schlichter: Im neuen Webseiten-Programm kann ich leider nicht mehr den Blog von unterwegs schreiben, sondern ich brauche dazu stets mein Notebook, auf dem das Programm installiert ist. Am Sonntag kam ich nach der Ausstellung und einem Besuch bei meinem Vater zu spät und erledigt nach Hause, um das Notebook einzuschalten. Am Montag war Redaktionsschluss, und es wurde wieder sehr spät, gestern war ich den ganzen Tag in einem Seminar und am Abend ebenfalls "out of order" ... Aber ab heute wieder jeden Tag - versprochen!

  • Samstag, 24. Juli 2021 von Uschi Anders

    Heute gibt es den Weblog-Eintrag erst spät, aber dafür ganz akutell! Wir sind auf der Terrier-Spezialausstellung in Neustadt/Donau und haben schon erste Erfolge zu verzeichnen:
    Buddy (links): Vorzüglich, 1. Platz, Veteranen-CAC - Hurra! Damit ist er KfT-Veteranenchampion
    Amadeus (rechts): vielversprechend, 1. Platz - Er und Herrchen Georg haben sich tapfer geschlagen, und die Richterin war von Amadeus sichtlich angetan.
    Wilma (auf dem Arm von Michael, 2. von links): Vorzüglich, 1. Platz, und das dritte von vier notwendigen Jugend-CACs
    In der Mitte: Unsere Züchterfreunde Liane und Jens Ruck (ihnen gehört der Vater von Amadeus) mit einem weiteren Norwich-Aussteller. Ihnen gratulieren wir zum "BOB" (Best of Breed).

    Wir versuchen auch morgen noch einmal unser Glück - den nächsten Weblog-Eintrag gibt es darum erst am Montag Morgen.

  • Freitag, 23. Juli 2021 von Uschi Anders

    Den 9. Geburtstag

    ... feiern heute Lisa, Lucy, Sunny und Hugo. Wir gratulieren ganz herzlich! Lasst Euch das obligatorische Wienerwürstchen schmecken!

    Von Lucy (Foto) habe ich heute schon eine Nachricht bekommen: Liebe Uschi! Danke für Deine lieben Wünsche! Gerade wollte ich mich bei Dir melden. Meine Menschen sagen nämlich, ich habe heute Geburtstag, und sie wollten mich mit Luftschlangen für ein "gescheites Foto" aufhübschen. Aber ich habe mich geschüttelt! Mit neun Jahren brauche ich so etwas nun wirklich nicht mehr! Ich bin auch so schön und vor allem topfit! Jetzt hat Frauchen das Foto aufgehübscht und Gott sei Dank nicht mehr mich! Herrchen geht nachher einkaufen, da habe ich schon ein Wienerwürstchen bestellt. Von Frauchen bekomme ich gleich Wassermelone zum Frühstück, die liebe ich nämlich genauso wie Wienerle. Liebe Grüße, Deine Lucy!

  • Donnerstag, 22. Juli 2021 von Uschi Anders

    Fast hätte ich das Weblog-Schreiben vergessen: Redaktionsschluss und die letzten Vorbereitungen für die Doppelausstellung kommendes Wochenende in Neustadt, Wilma den letzten Schliff verpassen und das Womo einladen ... aber jetzt:

    Auf dem Bauernhof unseres Nachbarn ist Pauli eingezogen, ein Parson Russell Terrier von Züchterfreund Philipp aus München und heißersehnt von Katharina. Natürlich hat uns die Familie gleich besucht, Wilma und Pauli haben sofort miteinander gespielt und ein paar Welpenhaare habe ich ihm auch schon ausgezupft. Solche Treffen wird es nun öfter geben.

  • Mittwoch, 21. Juli 2021 von Uschi Anders

    Emma und Tara

    Letzte Woche waren Cornelia und Helmuth mit Emma in Erding. Gemeinsam mit Johanna und Tara und Günther (ohne Watson) haben wir uns beim Inder getroffen. Am nächsten Tag habe ich dieses nette Foto von Emma (vorne) und Tara bekommen - vom Indoor-Agility bei Johanna. Ganz nach dem Motto: Wer rastet, der rostet.

    Heute Abend kommen uns Johanna und Tara besuchen. Tara braucht dringendst einen Frisörtermin. Ob bis dahin das Telefon aufhört zu läuten wegen diverser Nachfragen zur Terrier-Ausstellung am kommenden Wochenende in Neustadt?

  • Dienstag, 20. Juli 2021 von Uschi Anders

    Zur Erinnerung an Ivo

    Aus Kronach haben wir eine traurige Nachricht bekommen: Ivo, der Cairnterrier-Kumpel von unserem Maximilian, ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Als Maximilian damals bei uns abgeholt wurde, hatte ich schon etwas Bedenken, ob Ivo so einfach einen zweiten Rüden akzeptieren würde. Ich bin in dieser Hinsicht ja eher für eine "Pärchen-Konstellation". Aber auch als Maximilian zu einem stattlichen Rüden herangewachsen war, blieben die beiden Kumpels und ein Herz und eine Seele.

    Ivos Herrchen berichtet, dass Ivo die letzten zehn Tage vor seinem Tod nicht mehr richtig gefressen und innerhalb dieser Zeit mehr als 2,5 kg abgenommen (von 10,8 auf 8,2 kg) hat, und er hatte keinen richtigen Antrieb mehr und hat sehr viel geschlafen. Er hat dann zweimal eine „Aufbauspritze“ bekommen, die aber nicht lange angehalten hat. Daraufhin wurde von der Tierärztin ein großes Blutbild gemacht und unter anderem auch der Bauchraum geröntgt und eine Ultraschalluntersuchung vorgenommen. Beim Blutbild stellte sich heraus, dass er total erhöhte Leberwerte hatte, was schließlich auf Leber- und Darmkrebs schließen ließ. Nachdem er dann drei Tage überhaupt nichts mehr gefressen hat, haben wir uns, auf Anraten unserer Tierärztin, und schweren Herzens, dazu entschlossen ihn einzuschläfern zu lassen, damit er nicht noch länger leiden musste. Und so haben wir es auch gemacht und haben ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Alles hat seine Zeit! Und mit ihm verbindenden uns viele schöne Erinnerungen, für die wir unserem Ivo immer dankbar sein werden. Anbei unser schönstes Foto von unseren beiden Lieblingen, auf das wir besonders stolz sind und das wir immer wieder gerne ansehen und uns an die schöne gemeinsame Zeit mit ihm erinnert.

    Gott sei Dank gibt es für Tiere die Möglichkeit, sie schnell und schmerzlos zu erlösen. Auch wenn uns das noch so schwer fällt, bin ich der Ansicht, dass wir das unseren Vierbeinern, die uns viele Jahre treu begleitet haben, schuldig sind. So, und jetzt höre ich auf zu tippen, denn mir kommen die Tränen.

  • Montag, 19. Juli 2021 von Uschi Anders

    Finni

    Finni wohnt in Augsburg und ist die Wurfschwester von Julie in Bornheim (vgl. Weblog-Eintrag von gestern). Die Ähnlichkeit ist unverkennbar, finde ich.

  • Sonntag, 18. Juli 2021 von Uschi Anders

    Sonntag!

    Vicky, Blümchen und Julie (von vorne) machen es heute am Sonntag richtig:
    10.00 Uhr Rummgammeln
    12.00 Uhr Entspannen
    15.00 Uhr Nichts tun
    18.00 Uhr Regenerieren
    Ein straffes Programm - aber machbar!

  • Samstag, 17. Juli 2021 von Uschi Anders

    Dino

    "Sie werden so schnell erwachsen", schrieben Gary und Daniel unter diesen Schnappschuss von Dino. Zum Zigarre-Rauchen ist er aber noch wirklich zu jung ...

  • Freitag, 16. Juli 2021 von Uschi Anders

    Cindy

    Cindy lebt in Regensburg. Ihrem Frauchen ist dieser schöne Schnappschuss gelungen, der im Online-Tagebuch nicht fehlen darf.

  • Donnerstag, 15. Juli 2021 von Uschi Anders

    Maximilian

    ... und seinem Cairnterrier-Kumpel Ivo geht es gut, und sie genießen die Tage im Schrebergarten. Wir haben es immer noch nicht geschafft, uns einmal wiederzusehen. Aber irgendwann ... versprochen!

  • Mittwoch, 14. Juli 2021 von Uschi Anders

    Socke

    In Geretsried wurde ein neuer Küchenschrank aufgestellt. Seither ist das Sockes neuer Lieblingsplatz, und er mutiert zum "Höhlenhund".

  • Dienstag, 13. Juli 2021 von Uschi Anders

    Ica

    Ica hatte Knötchen an der Milchleiste bekommen, und ihr Frauchen hat zusammen mit dem Tierarzt entschieden, auf Nummer sicher zu gehen, und die Milchleiste zu entfernen. Das Ganze ist bereits letzte Woche geschehen. Ich habe inzwischen nichts mehr gehört, darum gehe ich davon aus, dass Ica, terrierlike, bereits wieder herumhüpft und fröhlich mit der Rute wedelt. Terrier sind wirklich hart im Nehmen.

  • Montag, 12. Juli 2021 von Uschi Anders

    Danny und Norwich-Freundin Linda

    Des Campers größter Fluch, ist Regen und Besuch, heißt es in einem Sprichwort. Von Ersterem hatten Susi und Werner nun genug; die letzte Urlaubswoche verbringen sie zuhause im Warmen, Trockenen anstatt auf dem Campingplatz am Waginger See. Lisa (im Foto vorne) und Danny ist es Recht, Hauptsache immer dabei. Leider fiel der kurzerhand geplante Zwischenstopp in Tittenkofen auf der Heimfahrt vorgestern den unvorhergesehenen "Bauarbeiten" an der Homepage zum Opfer.

  • Sonntag, 11. Juli 2021 von Uschi Anders

    Es ist geschafft!

    Die neue Webseite steht, alle Daten sind nach einer ersten, kurzen Überprüfung übernommen worden. Wie ich ein Foto ins Weblog bekomme, werde ich auch gleich ausprobieren; ansonsten muss Webmaster Dirk nochmal ran.

    Ich bin gefragt worden, warum eine neue Webseite - die alte wäre doch schön gewesen. Leider hat Data Becker bereits vor einigen Jahren den Support für das Webseitenprogramm eingestellt. Sie ließ sich nur noch mit vielen Kniffen weiterführen, aber in den kommenden Monaten wären wir auch mit Tricks nicht mehr weitergekommen, meinte Dirk. Darum habe ich nun ein neues Programm gekauft in der Hoffnung, dass es trotz der schnelllebigen Entwicklung wieder einige Jahre "hält". Nach einigen Stunden Arbeit meinte Wilma, es sei nicht nur höchste Zeit für eine Rauch- sondern auch für eine Kuschelpause. Dirk konnte ihrer Aufdringlichkeit weder entkommen noch widerstehen.

  • Samstag, 10. Juli 2021 von Uschi Anders

    Familientreffen

    An diesem Wochenende treffen sich die Geschwister unseres O-Wurfes, Kili und Sally, mit ihrer Mama Emma und allen Zweibeinern, die dazugehören. Auch wir wären gerne ins Hotel Magdalena ins Zillertal gekommen, doch leider ist uns etwas dringendes, ungeplantes dazwischengekommen. Die ersten Bilder habe ich schon bekommen, und das wird auch gleich der erste Weblog-Eintrag auf der neuen Webseite.

    Vielen Dank an Webmaster Dirk für die viele Mühe. Für die alten Einträge gibt es einen extra Menüpunkt: Alter Weblog.

Sonntag, 9. Januar 2022

Uma

Uma war zusammen mit Frauchen Jördis und Herrchen David zum ersten Mal beim Hoopers-Training. Es hat allen viel Spaß gemacht, auch wenn das Wetter hätte besser sein können.

Gscheidhaferlwissen: Hoopers ist eine Hundesportart, in der es darum geht, einen Hindernisparcours, bestehend aus beispielsweise sogenannten Hoops, Tunnel, Tonnen und Gates, fehlerfrei zu bewältigen. Anders als beim Agility wird dabei nicht über die Hindernisse gesprungen.

Montag, 10. Januar 2022

Zwölf Jahre Weblog!

Zwölf Jahre schreibe ich nun schon in unser Online-Tagebuch und freue mich jeden Tag über Schnappschüsse und kleine Geschichten, die ich dort einfügen kann.

Weiter geht es mit Amadeus. Der war vorgestern am Starnberger See, eine kleine Wanderung machen. Auf dem Rückweg wollte er unbedingt die Abkürzung über einen zugefrorenen Bach nehmen und ist prompt ins dünne Eis eingebrochen. Passiert ist nichts - dabei hat sich Herrchen im Sommer so viel Mühe gegeben, dass Amadeus mal Schwimmen geht oder zumindest seine Pfoten ins Wasser streckt. Und jetzt geht er freiwillig "Eisschwimmen".

Dienstag, 11. Januar 2022

Darylyn

Wer sich von beiden mehr gefreut hat - Darylyn oder Frauchen Kerstin - lässt sich nicht so einfach feststellen. Darylyn hat eine Woche bei uns in Tittenkofen verbracht; gestern sind ihre Menschen aus dem Urlaub zurückgekommen. Dahoam ist halt doch dahoam!

Mittwoch, 12. Januar 2022

Matschwetter!

Ein Norwich bringt nur Freude ins Haus - immer! Auch wenn er bei dem Matschwetter, das zurzeit herrscht, aussieht wie Uma.

Donnerstag, 13. Januar 2022

Fünf auf einen Streich!

Eine Tochter unserer Zoobe, Vicky in Bornheim, hat am 20. Dezember 2021 ihren ersten Wurf geboren: fünf auf einen Streich! Inzwischen drei Wochen alt, krabbeln die drei Mädels (Amber, Aya und Ayuna) und zwei Jungs (Anouk und Akai) schon fleißig in der Wurfkiste umher und nehmen das erste Spielzeug in Beschlag. Sehr zum Leidwesen von Vicky, die gern selbst damit spielen würde. Wer sich jetzt Hoffnung macht, den muss ich enttäuschen: Wenn nichts Unvorhergesehenes mehr dazwischen kommt, haben alle Welpen aus dem A-Wurf "von der Dachswiese" ihre neuen Familien gefunden. Ende Januar fahren Johanna und ich hin, um die kleine Familie live zu bewundern.

Freitag, 14. Januar 2022

Einfach mal abhängen

... denkt sich Sally in der Thermenregion - auch wenn erst Freitag ist ...

Samstag, 15. Januar 2022

Nala

Ein seltener Gast im Weblog: Nala. Sie lebt in München und war wieder einmal zum Trimmen bei uns. Nun habe ich diesen netten Schnappschuss von ihrem Frauchen Sabrina bekommen.

Sonntag, 16. Januar 2022

Der Apfel ...

... fällt nicht weit vom Stammbaum. Links ein aktuelles Foto von Amber. Ihre Mutter Vicky lebt in Bornheim bei Köln bei Dagmar und hat dort kurz vor Weihnachten fünf Welpen bekommen. Vicky ist eine Tochter unserer Zoobe. Rechts ein Welpenfoto von Vicky bei uns im Wohnzimmer. Ist das Bäuchlein gefüllt, liegt es sich anscheinend am besten auf dem Rücken. Ich freue mich schon auf das letzte Januar-Wochenende. Dann fahren Johanna und ich nach Köln und besuchen sie.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.