Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Freitag, 15. September 2017 - 08:05 Uhr
Watson

Der Urlaub ist auch für Watson zu Ende; Herrchen muss wieder Arbeiten. Vom Feriendomizil in Tirol ging es zurück an die Südküste Englands.

Donnerstag, 14. September 2017 - 08:10 Uhr
Krümel

... Und langsam wach´s ma zam, heißt es in einem Lied von Wolfgang Ambros. Das gilt für Krümel, Sunny, Monika und Vollie schon längst. Nun sind die Vier aus dem Urlaub in Dänemark zurück. Wir haben tolle Fotos - alle zum Neidisch-werden bekommen. Aus einem spontanen Zwischenstopp in Tittenkofen auf der Rückfahrt ist leider nichts geworden (um diese Uhrzeit war ich noch im Büro), aber wir werden uns hoffentlich in diesem Jahr noch einmal wiedersehen.

Mittwoch, 13. September 2017 - 08:13 Uhr
Salzburger Nockerln ...

... wird Kili sicherlich nicht probieren (dürfen), aber Salzburg ist auch ohne diese süße Delikatesse immer einen Besuch wert. Ich habe vom Urlaub im Salzkammergut nicht nur dieses tolle Foto bekommen, sondern auch noch einige andere: Im Ruderboot auf dem Mondsee und im Garten von Schloss Mirabell.

Gscheidhaferlwissen: Der Name Mirabell ist ein weiblicher Vorname aus Italien und setzt sich aus mirabile "bewundernswert" und bella „schön“ zusammen. Im Schlossgarten gibt es die weltweit am besten erhaltenen Wasserspiele der Spätrenaissance mit zahlreichen Wasserscherzen und verschiedenen beweglichen Figuren. Ich schwelge gerade in Kindheitserinnerungen ...

Dienstag, 12. September 2017 - 08:30 Uhr
Zoby

Zoby aus unserem letzten Wurf lebt in Frankfurt und war von der Bombenentschärfung Anfang des Monats Gott sei Dank nicht betroffen. Er ist ganz schön gewachsen; inzwischen wiegt er stolze 6,2 kg. Er hebt beim Pinkeln das Beinchen ohne Umzufallen und Markieren am Laternenpfahl mit jeweils ein paar Tröpfchen gelingt auch schon. Das erste Trimmen hat Zoby auch schon hinter sich. Ich freue mich sehr, dass Frauchen und Herrchen meinem Rat gefolgt sind und dafür eine erfahrene Züchterin im Umkreis - und keinen Hundesalon - aufgesucht haben. Zoby sieht toll aus! Jetzt müssen nur noch alle Zähne wackeln und ausfallen. Ich habe das Kauen an harten Dingen wie Sofa- und Tischbeinen empfohlen, aber Ursel gibt ihm lieber Büffelhautknochen mit Gemüsefüllung. Derzeit übt Zoby sich im Jaunern und Bellen. Ich bin mir sicher: Das geht ganz schnell, dass er das kann.

Montag, 11. September 2017 - 08:05 Uhr
Prinz Maximilian

Prinz Max im Kronach ist eine ausgesprochene Wasserratte. Vielen lieben Dank für das nette Foto.

Eine Gelegenheit zum Baden gibt es auch während der nächsten Wanderung der OG München am 8. Oktober 2017. Es geht um den Steinsee im Landkreis Ebersberg. Genaue Infos wie Treffpunkt, Uhrzeit usw. stelle ich heute im Laufe des Vormittags auf der Webseite der Ortsgruppe München ein. Vielleicht hat der ein oder andere unserer Norwiches rund um München ja Zeit und Lust, wieder mitzuwandern. Wir werden diesmal leider allerdings nicht dabei sein können. Ich habe die Webseite zur OG schon mal mit der Überschrift dieses Weblog-Eintrags verlinkt, um die Infos später abrufen zu können.

Sonntag, 10. September 2017 - 07:27 Uhr
Nukki

Das schöne Körbchen wird verschmäht. Nukki schläft am Liebsten auf der dritten Treppenstufe.

Samstag, 9. September 2017 - 12:32 Uhr
Erstes Kennenlernen

Ich habe einen Terrier-Termin in Fulda und darüber glatt vergessen, Weblog zu schreiben. Aber jetzt:

Das jüngste Mitglied unserer Familie heißt Emily. Gestern hat sie uns das erste Mal besucht. Fee und Nika war der neue "Welpe" herzlich egal, Sisi eher vorsichtig-skeptisch (ist das auch wirklich ungefährlich?). Aber unsere Zoobe war hellauf begeistert und konnte nicht genug bekommen vom Hinschnuppern. Sie und wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

Freitag, 8. September 2017 - 07:28 Uhr
Sisi und Luis

Wie die Jahre zuvor, haben uns Sandra, Ralf und Luis auf der Rückfahrt aus dem Urlaub in Italien besucht. Der Umweg über Tittenkofen zurück nach Meeder ist ja nicht soooo riesig. Sisi kletterte sofort auf den Schoß von Sandra; von dort flirtete und spielte sie mit Luis.

Es ist schon ausgemacht: Im Spätherbst treffen wir uns wieder - dann werden wir nach Meeder kommen und dort auch "unseren" Clooney, "unsere" Katie und die Norwich-Freunde Pretty und Cockie wiedersehen.

Ein anderes Thema: Was erwartet die Hundehalter in Deutschland? Anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl hat der VDH Parteien aufgefordert, zu aktuellen Fragen der Hundehaltung in Deutschland Stellung zu nehmen. Dabei standen die Themen im Vordergrund, bei denen der Bundestag als gesetzgebende Instanz zuständig ist. So wurde beispielsweise der Bereich Hundesteuer nicht abgefragt, da deren Ausgestaltung den Kommunen obliegt.

Donnerstag, 7. September 2017 - 08:09 Uhr
Bergstraße 2d

Die Bergstraße in Tittenkofen ist um eine Hausnummer reicher. Ins Igelhaus, das die Nachbarkinder gebaut haben, ist eine Igel-Familie eingezogen. Eine alleinerziehende Mutter mit fünf Kindern. Unsere Mädels haben sie Gott sei Dank noch nicht entdeckt, und abends dürfen sie jetzt nur noch unter Aufsicht in den Garten. Katzen- und spezielles Igelfutter schmecken nämlich auch ihnen. Dieses nette Bild ist Nachbardirndl Luisa gestern gelungen.

Mittwoch, 6. September 2017 - 08:24 Uhr
Ja, mia san mim Radl do!

Bei diesem Foto fällt mir sofort der laut Wikipedia "populäre volkstümliche Schlager mit Text in bairischer Mundart" ein. Julie (vorn) und Blümchen fahren umweltfreundlich dank einem Hybridmotor mit 1 FS (Frauchenstärke). Den Verbrauch gibt Frauchen Dagmar mit 0,5 Liter Apfelschorle auf 20 Kilometer an. Vielen Dank für das tolle Foto!

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden