Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Mittwoch, 10. April 2019 - 09:15 Uhr
Happy Birthday!

Unsere Fantastic Five, Felix in Nürnberg, Finley in Klagenfurt, Furby in Schwaben, Cindy in Regensburg und Kiki in Reichelsheim werden heute zehn Jahre alt. Wir gratulieren herzlich. Allen geht es gut; muss es gut gehen, sonst hätten wir das gehört.

Zugegeben: Dieses nette Foto von Cindy ist schon einige Monate alt; aber mit den kleinen Blümchen auf der Wiese passt es wunderbar zur Jahreszeit. Auch wenn sich heute bei uns die Sonne hinter den Wolken versteckt.

Dienstag, 9. April 2019 - 10:11 Uhr
Watson

Watson macht es richtig; er genießt das Leben und die Sonne und lässt sich den ganzen Tag von Frauchen Marina verwöhnen.

Montag, 8. April 2019 - 08:55 Uhr
Uma und Zoobe

Wenn man in der Küche hantiert, stehen Zooby und Uma parat und hoffen darauf, dass etwas herunterfällt. Manchmal haben sie sogar Glück.

Allerdings passe ich gerade höllisch auf, dass eben nichts auf den Boden fällt. Ich versuche gerade, ein paar überflüssige Pfündchen abzunehmen und verwende deshalb für meinen Obstsalat statt Zucker den Ersatzstoff Xylit, auch als Xucker oder Birkenzucker bekannt. Xylit ist für Hunde jedoch sehr gefährlich, kann sogar zu einem lebensbedrohlichen Zustand führen. Es genügen schon kleinste Mengen für einen Norwich Terrier.

Damit sich das Warten für Uma, Zoobe, Sisi und Nala (sie macht immer noch bei uns Urlaub) trotzdem lohnt, bekommen sie nachher ein Stück Banane.

Sonntag, 7. April 2019 - 09:16 Uhr
Emma

Emma hatte sich beim Runterhüpfen vom Sofa eine Zerrung zugezogen, die Bänder am Kniegelenk sind seitdem "beleidigt"; Emma soll sich möglichst schonend bewegen - also an der Leine laufen und nicht springen. Leichter gesagt als getan für jemand, der soviel Temperament hat wie Emma. Nun hat sie ihrem Frauchen Cornelia einen Brief an uns diktiert:

Mir geht es eigentlich wieder gut - ich laufe wieder problemlos und schmerzfrei, und wir hoffen, es bleibt weiterhin so. Nur Sprints sind noch nicht so wirklich gut - da spüre ich danach mein Knie. Aber Sprints müssen ja nicht unbedingt sein, wenn sie nur nicht so viel Spaß machen würden.

Aber der Grund meiner heutigen Mail ist ein anderer. Ich muss euch mein Leid klagen: Seit einer Woche haben wir ja nun Sommerzeit, und Frauchen und ich genießen das grundsätzlich sehr. Frauchen dachte zuerst, es wird etwas dauern bis ich mich umgestellt habe. Pünktlich um 6:30 steh ich auf und drehe mit Frauchen meine Morgenrunde. Und schon nach zwei Tagen war alles wie immer; wir beide sind ganz locker aufgestanden und waren wieder voll fit. Normalerweise steht Herrchen dann eine Stunde später auf, und ich bekomme meine Vitaminbombe für den Tag - mein Apfelfrühstück. Und ich weiß genau, dass das eine Stunde später ist, denn ich habe eine innere Uhr.

Aber seit letzten Sonntag funktioniert das nicht mehr. Ich liege in meinem Körbchen, warte auf Herrchen, und nach einer Stunde tut sich nichts. Ich kratze an der Schlafzimmertür, ich mach mich zunächst leise und dann immer lauter bemerkbar - es tut sich immer noch nichts. Es ist zum verrückt werden! Frauchen sagt dann immer "lass Herrchen noch etwas schlafen", aber das will ich nicht! Ich will mein zweites Frühstück!

Endlich, nach genau zwei Stunden (ich bin schon völlig aus dem Häuschen) taucht Herrchen endlich auf, und wisst Ihr, was er mir dann erzählt? "Sein Bio-Rhythmus hat sich noch nicht auf Sommerzeit umgestellt. Was sagt man denn dazu? Also ich sage nur: Frechheit! Ich glaube, am Foto kann man ganz gut erkennen, dass ich Herrchen ziemlich vorwurfsvoll angesehen habe.

Na gut, eine Woche gebe ich Herrchen noch Zeit; aber dann muss sich das wieder geändert haben, sonst muss ich zu drastischeren Mitteln greifen, und Herrchen wird einfach rigoros aus dem Bett geschmissen, ob es ihm passt oder nicht. Ich habe mich auch umgestellt - also soll er das gefälligst auch machen. PUNKT!!! Ganz liebe Grüße, Eure muntere Emma!

Samstag, 6. April 2019 - 12:43 Uhr
Maximilian

... in Kronach macht es richtig. Er lässt sich die Frühlingssonne auf den Buckel scheinen.

Dass es den heutigen Weblog-Eintrag erst jetzt gibt, hat drei Gründe: 1. Gestern hat die OG München alle Helfer, die bei der Terrier-Spezialausstellung im März vor und hinter den Kulissen fleißig waren, zum Essen in Hackbarth´s Restaurant eingeladen. Klar, dass es später wurde als üblich. 2. Ich bin krank. Zum Frühstück gab es Grippostad-Tabletten, danach hab ich mich nochmal ins Bett gelegt. 3. Um elf Uhr kam Tommi, ein Norwich aus der Zuchtstätte von Sandra Bischoff und ein Enkel unserer Nika, zum trimmen. Nun ist er wieder schick, und ich geh gleich wieder ins Bett. Wir wünschen allen ein schönes Wochenende!

Freitag, 5. April 2019 - 07:50 Uhr
Krümel

In Kufstein wurde anlässlich des Geburtstages von Krümel vergangenen Dienstag eine Würstelparty gefeiert. Frauchen und Herrchen Vollie können sich ein Leben ohne ihren Springinkerl (O-Ton Monika) nicht mehr vorstellen. Selbstverständlich bekam auch "unsere" Sunny ein Würstel ab.

Gscheidhaferlwissen: Als Springinkerl bezeichnet man im südbayerischen Raum und in Österreich ein lebhaftes Kind. Passt also voll auf Krümel, denn auch er kann sein Temperament kaum zügeln und selten stillsitzen.

Donnerstag, 4. April 2019 - 01:34 Uhr
Paco

So, jetzt bin ich hellwach; dann kann ich auch gleich Weblog schreiben. Warum? Hund gewinselt, ich aufgestanden, weil ich dachte, die Arme muss mal. Igel im Garten! Helle Aufregung und wildes Rumgebelle! Die Nachbarn!!! Gar nicht so leicht, die vier Mädels (Nala macht bei uns gerade Urlaub), wieder zurück ins Haus zu bugsieren. Ich habe ja nur zwei Hände ... Warum züchte ich nicht einfach Pekinesen? Denen wären Igel wurscht.

Kommen wir zum dritten Geburtstagskind von vorgestern: Paco. Der sieht seinen Brüdern zum Verwechseln ähnlich, finden Sie nicht auch?

Mittwoch, 3. April 2019 - 10:47 Uhr
Nukki

Nukki wurde zu seinem gestrigen Geburtstag noch mehr verwöhnt als sonst. Nach wie vor sind alle glücklich mit ihm. "Alle lieben Nukki, er fühlt sich überall wohl und ist ein ganz lieber Zeitgenosse. Die Kinder spielen nach wie vor mit ihm ... wäre er nicht da, würde er sehr fehlen.", schreibt mir sein Frauchen. Auf dem Foto ist Nukki noch in voller "Winterpracht"; inzwischen war er bei seiner Hundefriseurin (sie hatte dieses Mal einiges zu tun).

Dienstag, 2. April 2019 - 08:25 Uhr
Alles Liebe und Gute zum zweiten Geburtstag!

Zoby macht den Anfang meiner Geburstagswünsche zum zweiten Lebensjahr. Hier ein ganz aktuelles Foto aus dem letzten Kurzurlaub in Neuleiningen.

Ihm und seinen drei Wurfbrüdern Nukki, Krümel und Paco geht es gut. Sie sind mit ihren Familien voll zufrieden, und die Besitzer sind glücklich mit ihren Jungs. Schließlich wäre ein Leben ohne Hund ja auch ein Hundeleben. Happy Birthday!

Montag, 1. April 2019 - 07:45 Uhr
Wurfankündigung Parwich

Immer wieder werden wir von Welpeninteressenten gefragt, ob Norwich Terrier in der Lage sind, dem Fahrrad eine längere Wegstrecke bis in den nächsten Biergarten zu folgen oder Herrchen zehn Kilometer auf der Jogging-Runde zu begleiten. Ein erwachsener, gut trainierter Norwich vermag dies sicher zu leisten, aber etwas längere Beine wären gut. Und darum haben wir uns entschlossen, die kommende Läufigkeit unserer Zoobe im Juni für eine ganz besondere Verpaarung zu nutzen - den Parwich.

Hoffen wir, dass der junge Parson Russell Terrier "Gentleman vom Walhang" von Jäger-Freund Peter Schmidbauer bis dahin die Gebrauchsanweisung für seine "Hardware" entdeckt hat. Gentleman ist vollzahnig, rauhaarig und weiß-braun.

Ich bin sehr gespannt auf den weltweit ersten Wurf Parwich mit längeren Beinen und weiß-rotem Fell. Wir erwarten kinderliebe, verspielte Welpen mit ansprechendem Äußeren. Wir bitten alle Interessenten, sich möglichst bald mit uns in Verbindung zu setzen.

Das nette Foto unserer Zoobe ist übrigens Petra gelungen, als sie uns das letzte Mal besucht hat.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden