Welpen Weblog Dies und Das Über uns Der Norwichterrier Unsere Hunde Aus unserer Zucht Ausstellungen Links Galerie
Startseite Weblog

Weblog


Impressum Kontakt

Weblog

Hier erfahren Sie (fast) täglich Neues

Donnerstag, 15. November 2018 - 08:31 Uhr
Darylyn

Alles ist überstanden, Darylyn geht es wieder gut!, schreibt mir Frauchen Kerstin. Gott sei Dank! Bei Dary wurden Knötchen an der Milchleiste entdeckt. Wie immer bei solchen Wucherungen ist die große Frage: gut- oder bösartig? Schon gestreut oder alles noch lokal? Noch abwarten oder gleich operieren? Nun wurden die entarteten Teile der Milchleiste entfernt (einer von den Knoten war tatsächlich böse), alles ist wieder verheilt, und Darylyn kann wieder mit ihrem Bällchen spielen. Wir freuen uns mit!

Mittwoch, 14. November 2018 - 08:21 Uhr
Queenie

Heute vor drei Jahren war es soweit: Sylvana hat ihre Queenie in Tittenkofen abgeholt. Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie ähnlich sich unsere Zoobe und ihre Wurfschwester sind. Man muss schon zweimal hinschauen, um sie auseinander zu halten. Der nächste Besuchstermin ist schon ausgemacht, und wir freuen uns aufs Wiedersehen!

Dienstag, 13. November 2018 - 07:07 Uhr
Liebe geht durch den Magen

... heißt ein Sprichwort. Ich glaube ja sogar, dass die Liebe dort hängen bleibt. Auf dem netten Foto zu sehen sind Phoebe, JoJo und Norwich-Freund Shadow, die ganz brav auf das nächste Leckerchen hoffen.

Montag, 12. November 2018 - 08:50 Uhr
Emma

Die Freude wird wohl auf beiden Seiten riesig sein: Emmas Frauchen Cornelia kommt aus dem Urlaub zurück. Und das Wetter ist dank südspanischer Warmluft noch gut - also steht neuen Trainingseinheiten in Ralley Obedience nichts im Weg, was den beiden besonders viel Spaß macht.

Wer nicht weiß, was hinter diesem Hundesport steckt, für den habe ich einen kleinen Text von der Seite des VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) kopiert: Der Hundeführer durchläuft mit seinem Hund einen vorgegebenen Parcours, der möglichst schnell und präzise abzuarbeiten ist. An jeder Station finden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht.

Das Besondere an diesem Sport: Hund und Mensch dürfen und müssen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden.
Die Aufgaben im Parcours bestehen aus klassischen Unterordnungs-Übungen wie Sitz-, Platz-, Steh-Kommandos, aber auch Kombinationen aus diesen Elementen. Es sind Richtungsänderungen um 90°, 180° und 270° nach rechts und links zu absolvieren sowie 360° Kreise. Andere Schilder fordern auf, einen Slalom um Pylonen zu machen oder den Hund über eine Hürde voraus zu senden oder abzurufen. Fester Bestandteil eines Parcours sind außerdem die so genannten Bleib- oder Abruf-Übungen. Eine Besonderheit ist die Übung zur Futterverweigerung, bei der das Team an gefüllten Futternäpfen vorbei gehen muss, ohne dass sich der Hund bedient.

Gerade die letzt genannte Aufgabe ist für einen Norwich eine große Herausforderung ...

Sonntag, 11. November 2018 - 09:05 Uhr
Kili

... grüßt vom Morgenspaziergang im Englischen Garten. Im Hintergrund der Monopteros Tempel.

Auch wir lassen heute Nachmittag unsere Mädels alleine und machen uns auf in die Münchner Innenstadt. Dort treffen wir uns mit Webmaster Dirk, Michaela und Kim; Enkelin Vanessa und Kevin. Zu Hofe mit der Zofe nennt sich die Führung (im historischen Gewand), zu der der Veranstalter Weißer Stadtvogel einlädt. Fast ein Jahr hat es gedauert, bis wir sieben einen gemeinsamen, passenden Termin gefunden haben. Umso mehr freuen wir uns, dass es heute geklappt hat. Sisi und Zoobe werden den Nachmittag verschlafen; denn ich habe ihnen vorher eine Gassi-Runde über die Felder versprochen.

Samstag, 10. November 2018 - 08:58 Uhr
Rudy

ProCuraKids, ein Kooperationsprojekt des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Bremen e.V., mit dem Amt für Soziale Dienste Bremen liegt Rudys Frauchen Dagmar besonders am Herzen.

PruCuraKids sucht Menschen, die bereit sind, Verantwortung für die Zukunftsgestaltung eines Kindes oder Jugendlichen zu übernehmen und sich dafür ehrenamtlich als Vormund zur Verfügung stellen. Nun erschien ein kleines Interview darüber mit Dagmar und Rudy in der Schwachhauser Zeitung. Wir finden: super! Und mit Rudy als Blickfang bekommt der Artikel ganz sicher die Aufmerksamkeit, die er verdient.

Wer mehr über ProCuraKids wissen möchte, für den habe ich die Überschrift dieses Weblog-Eintrags gleich auf die entsprechende Webseite des DRK verlinkt.

Freitag, 9. November 2018 - 09:37 Uhr
Blümchen

Blümchen hat ein neues "Körbchen" entdeckt. Wenige Sekunden nach dieser Aufnahme ist sie im hohen Bogen runter vom Sessel - Julie hatte an der Terrassentür "Katzenalarm" gegeben ... Blümchen und Norwich-Kumpelin Julie geht es bestens. Das hat Frauchen Dagmar sogar schwarz auf weiß, den die beiden Damen waren beim TÜV: Die Blutwerte sind ok, bei Blümchen sogar besser als bei der jüngeren Julie. Dann steht den nächsten Norwich-Abenteuern ja nichts im Weg!

Donnerstag, 8. November 2018 - 08:16 Uhr
Zorro

Zorro wohnt in Poing. Frauchen Claudia trimmt ihn regelmäßig selbst. Zorro ist dabei so entspannt, dass er auch schon einmal einschläft - wie hier auf dem Foto.

Mittwoch, 7. November 2018 - 09:37 Uhr
Queenie

... und Frauchen Sylvana haben uns gestern besucht. Wie versprochen, gab es zum Abendessen Penne mit Salsiccia; und natürlich ist für die drei Mädels eine Nudel abgefallen. Queenie schaut auf dem Foto gar nicht begeistert: Sie war noch ein kleines bisschen malad - und beleidigt -, denn am Vormittag hatte ihr der Tierarzt den Zahnbelag entfernt.

Dienstag, 6. November 2018 - 08:41 Uhr
Sunny und Krümel

Sunny (links) und Krümel waren in Bamberg und besuchten dort in der Nähe das Vogelschutzgebiet im Oberen Maintal. Wunderschön war es dort: Gänse, Kraniche, verschiedene Enten ... Und viele alte Bäume. Hier posieren die Beiden gut getarnt mit Herrchen Vollie vor einer riiiiiiesigen Buche.

Ältere Beiträge

Anmelden